Kassel: Hartnäckige Betrunkene ruft mehrfach Polizei auf den Plan

Damit hatte die 31-Jährige wohl nicht gerechnet!

Kassel. Eine recht hartnäckige Betrunkene hat in der Nacht zum heutigen Donnerstag im Kasseler Stadtteil Süd mehrfach durch ihr Verhalten die Polizei auf den Plan gerufen. Zunächst hatte die 31-Jährige aus dem Landkreis Kassel die Wohnung einer Bekannten in der Ludwig-Mond-Straße trotz deren Bitte nicht verlassen wollen, woraufhin sich die Frau gegen 4:50 Uhr verzweifelt an den Polizeinotruf wandte. Die dorthin gerufenen Beamten des Polizeireviers Mitte hatten die 31-Jährige anfänglich noch durch gutes Zureden zum Verlassen der Wohnung ihrer Bekannten bewegen können. Noch gut zu Fuß, machte sie sich daraufhin vermeintlich auf den Heimweg. Keine zehn Minuten später stand sie jedoch wieder bei ihrer Bekannten vor der Tür und klingelte dort Sturm, weshalb die Streife ein weiteres Mal zum Ort des Geschehens ausrückte. Auch der letzte Versuch der Beamten, die 31-Jährige zur Vernunft zu bewegen, war nicht von Erfolg gekrönt. Nach nur wenigen Metern in die richtige Richtung machte sie vor den Augen der Polizisten abermals kehrt. Nun bekam die Streife endgültig den Eindruck, dass bei der Frau aufgrund der Alkoholisierung wohl keine Verhaltensänderung mehr zu erwarten war. Sie nahmen die 31-Jährige, bei der ein Atemalkoholtest anschließend rund 2 Promille zutage förderte, fest und brachten sie zur Ausnüchterung ihres Alkoholrausches ins Polizeigewahrsam.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Folgemeldung zum Messerangriff: Opfer dank schneller Erster Hilfe außer Lebensgefahr

Der bei der gestrigen Auseinandersetzung im Bereich des Sterns schwer verletzte Mann ist außer Lebensgefahr.
Folgemeldung zum Messerangriff: Opfer dank schneller Erster Hilfe außer Lebensgefahr

Heimliches Maskottchen oder Schädling: In Kassel hält die Waschbärparade Einzug

Mit dem Gedanken, Kassel auch nach der documenta künstlerisch zu gestalten, ließ Ronny Knepper Waschbärfiguren anfertigen, die von Künstlern bemalt werden. Im Herbst …
Heimliches Maskottchen oder Schädling: In Kassel hält die Waschbärparade Einzug

Vermisst: 82-jähriger Karl-Heinz L. aus Calden wird gesucht

Der 82-jährige Karl-Heinz L. aus Calden wird vermisst, zuletzt wurde er am 27. März am Bahnhof Wilhelmshöhe gesehen.
Vermisst: 82-jähriger Karl-Heinz L. aus Calden wird gesucht

Folgemeldung zum Unfall auf der B83 am Kreisel: Verkehr läuft wieder

In Kassel-Bettenhausen kam es auf der B 83 gegen 15 Uhr zwischen dem Platz der Deutschen Einheit und der Lilienthalstraße zu einem Verkehrsunfall mit erheblichen …
Folgemeldung zum Unfall auf der B83 am Kreisel: Verkehr läuft wieder

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.