Kassel: Jugendliche klauen Einweggrills und entzünden Feuer

Das auf dem Spielplatz entzündete Feuer konnte von der alarmierten Feuerwehr gelöscht werden

Grill: Grillutensilien wie Kohle, Grillanzünder sowie Einweggrills hat eine Gruppe Jugendlicher in der Nacht zum heutigen Dienstag in Kassel-Oberzwehren vom Außengelände eines Supermarktes gestohlen und damit anschließend ein Feuer auf einem nahegelegenen Spielplatz entzündet. Bei Eintreffen der durch einen Zeugen alarmierte Polizei ergriffen die Jugendlichen die Flucht. Einen 16-Jährigen konnte die Polizisten jedoch nach kurzer Verfolgung festnehmen, wogegen er sich heftig zur Wehr setzte. Glücklicherweise blieben die Beamten unverletzt. Gegen den Jugendlichen wird nun wegen Einbruchdiebstahls, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung sowie Beleidigung ermittelt.

Gegen 1 Uhr teilte der aufmerksame Zeuge über den Notruf 110 mit, dass die Jugendlichen über den Zaun des Supermarktes in der Kronenackerstraße geklettert waren und dort Grillutensilien gestohlen hatten. Anschließend habe die fünfköpfige Gruppe auf dem Spielplatz an der Mattenbergstraße ein Feuer entzündet. Bei Erblicken der nach dort geeilten Streifen des Polizeireviers Süd-West gaben die Jugendlichen schnell Fersengeld. Das auf dem Spielplatz entzündete Feuer konnte von der alarmierten Feuerwehr gelöscht werden, bevor es auf eine Holzbank übergriff. Nach ersten Ermittlungen der Beamten hatte die Gruppe die gestohlenen Einweggrills mithilfe des Grillanzünders in Brand gesetzt. Während vier Jugendlichen die Flucht gelang, entdeckten die Polizisten bei ihrer Suche den 16-Jährigen, der sich in einer Hecke versteckte. Auf Ansprache der Polizeibeamten begann er sofort, nach ihnen zu treten. Im weiteren Verlauf zeigte er sich hochaggressiv, verteilte Kopfstöße in Richtung der Beamten und ließ sich kaum bändigen. Den renitenten Jugendlichen aus Kassel, der bereits hinreichend amtsbekannt ist, nahmen die Polizisten mit auf das Revier. Währenddessen bedrohte und beleidigte er sie aufs Übelste. Ein Atemalkoholtest ergab, dass der 16-Jährige rund 2,1 Promille intus hatte. Nach den polizeilichen Maßnahmen holte seine Mutter ihn auf der Dienststelle ab.

Wer den Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei Hinweise auf die geflüchteten Diebe geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Uwe sucht die große Liebe: Kasseler nimmt an neuer Staffel "Bauer sucht Frau" teil

Sie suchen wieder nach der ganz großen Liebe. Mit dabei: Uwe aus Kassel. Der Pferdeliebhaber nimmt an der Kuppel-Show teil, die am Pfingstmontag mit der 16. Staffel …
Uwe sucht die große Liebe: Kasseler nimmt an neuer Staffel "Bauer sucht Frau" teil

Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Am kommenden Montag heißt es zum letzten Mal „Film ab!“ auf der Kasseler Schwanenwiese: Nach rund fünf Wochen verabschiedet sich das Autokino Kassel von den Filmfans in …
Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Seit vier Wochen wird rund um das Panoptikum im Kasseler Osten gewerkelt.
Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Vor gut zwei Wochen durften die GAstronomen ihre Betriebe wieder für die Gäste öffnen. Und nach Fall der 5-Quadratmeter-Regel dürfen auch mehr rein als bislang. Doch …
Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.