Kassel: Kiosk-Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Die Polizei war von einer Anwohnerin um 5.20 Uhr über den Einbruch in der Jägerstraße informiert worden.

Kassel. Nachdem er in den frühen Morgenstunden des heutigen Mittwochs in einen Kiosk in der Kasseler Nordstadt eingebrochen war, wurde ein 33-jähriger Mann auf frischer Tat von einer Streife des Polizeireviers Mitte festgenommen. Mit den erbeuteten Zigaretten im Wert von rund 500 Euro hatte er erfolglos versucht, sich hinter einer Mülltonne vor der Polizei zu verstecken. Gegen den Tatverdächtigen aus Kassel wird nun wegen Einbruchdiebstahls ermittelt.

Die Polizei war von einer Anwohnerin um 5.20 Uhr über den Einbruch in der Jägerstraße informiert worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Täter eine Scheibe an dem Kiosk eingeschlagen, woraufhin die Alarmanlage auslöste. Dadurch ließ sich der Einbrecher jedoch nicht stören. Er stieg durch das entstandene Loch in den Laden ein, steckte blitzschnell die Zigaretten in eine Tüte und flüchtete durch die beschädigte Eingangstür in einen Hinterhof. Beim Verlassen des Kiosks entdeckte ihn allerdings bereits die hinzugeeilte Streife.

Für den 33-Jährigen, der sich beim Einschlagen der Scheibe an den Händen verletzt hatte, klickten nur wenige Augenblicke später die Handschellen. Nachdem seine Schnittwunden von einem Arzt behandelt wurden, musste er die Beamten auf das Revier begleiten. Nach den polizeilichen Maßnahmen entließen die Polizisten den Tatverdächtigen, der bereits wegen Eigentumsdelikten bekannt ist, auf freien Fuß. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an und werden von den Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo geführt.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aktionstag am Mittwoch: Milliarden für Luftfahrt – rollen Busunternehmen ins Aus? 

Hessens Busunternehmer versuchen, ihre durch die Coronakrise ausgebremsten Betriebe zu retten und streiken am Mittwoch in Wiesbaden.
Aktionstag am Mittwoch: Milliarden für Luftfahrt – rollen Busunternehmen ins Aus? 

1,6 Millionen Euro für Musikbunker in Kasseler Stadtteil Bettenhausen

Mit 1,6 Millionen Euro beteiligt sich das Land Hessen am Umbau eines Kasseler Hochbunkers in Kassel-Bettenhausen zu einem Musik- und Kulturzentrum.
1,6 Millionen Euro für Musikbunker in Kasseler Stadtteil Bettenhausen

"Toiletten-Trick": Trickdieb täuscht betagte Seniorin und klaut Schmuck

Ein bislang unbekannter Trickdieb hat am Samstagmittag eine hochbetagte Frau in ihrer Wohnung im Kasseler Stadtteil Wehlheiden bestohlen. Zutritt zur Wohnung verschaffte …
"Toiletten-Trick": Trickdieb täuscht betagte Seniorin und klaut Schmuck

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Am Samstagabend kam es in der Holländischen Straße, Ecke Heinrichstraße, zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus.
Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.