Kassel: Leiche in der Fulda gefunden

Heute Vormittag wurde in der Fulda (in Höhe des Möbelpiraten-Hauses) eine Leiche gefunden.

Update 13.15 Uhr: Heute Morgen meldeten sich mehrere Anrufer bei der Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen und berichteten, eine Wasserleiche am Ufer der Fulda entdeckt zu haben. Im Bereich zwischen Schleuse und Fuldabrücke ländete die Kasseler Feuerwehr gegen 11 Uhr den männlichen Leichnam aus der Fulda.

Die dort eingesetzten Beamten des für Todesermittlungen zuständigen Kommissariats 11 der Kripo Kassel konnten den Mann, der unmittelbar am Wehr aus dem Wasser geborgen wurde, noch nicht zweifelsfrei identifizieren. Auch die Todesursache steht derzeit noch nicht fest. Konkrete Hinweise auf ein Fremdverschulden, einen Unfall oder eine andere Ursache haben sich bislang nicht ergeben.

Erstmeldung

Kassel. Gegen 11.30 Uhr wurde in der Fulda (in Höhe des Möbelpiraten-Hauses) eine Leiche gefunden. Wie die Polizei auf Anfrage berichtet, sind Beamte gerade mit der Bergung beschäftigt. Zur Identität der Person gibt es noch keine Angaben. Die Ermittlungen laufen.

Derzeit ist auch unklar, ob es sich um einen Suizid handelt, oder um ein Verbrechen. Wir berichten nach!

Normalerweise berichten wir nicht über Suizide. Da aber die Umstände des Falls noch unklar sind, haben wir uns entschlossen, über den Leichen-Fund zu berichten.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

documenta: Neue Chefin und mehr Miese

Bei der documenta dreht sich das Personal-Karussell schnell: Kurz nach der Einsetzung eines Interims-Geschäftsführers soll morgen nun die neue Geschäftsführerin …
documenta: Neue Chefin und mehr Miese

Fünf Monate alter Säugling fährt allein im Zug nach Kassel

Viel Aufregung gab es am Samstagnachmittag im Bahnhof Stadtallendorf für eine 19-Jährige aus Somalia.
Fünf Monate alter Säugling fährt allein im Zug nach Kassel

In Kassel-Süsterfeld: Einbrecher steigt durch offenstehendes Fenster ein

Am Samstagabend nutzte ein bislang unbekannter Täter im Helleböhnweg ein offenstehendes Fenster aus, um einzusteigen.
In Kassel-Süsterfeld: Einbrecher steigt durch offenstehendes Fenster ein

Gleich zwei Einbrüche am Wochenende in dasselbe Warengeschäft in der Kasseler Innenstadt

Gleich zweimal brachen am Wochenende bislang unbekannte Täter auf dem Friedrichsplatz in ein und dasselbe Second-Hand-Geschäft ein.
Gleich zwei Einbrüche am Wochenende in dasselbe Warengeschäft in der Kasseler Innenstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.