Kassel: Lukas Linder erhält den Förderpreis Komische Literatur 2021

+

In seiner Eigenschaft als Jury begründet der Stiftungsrat seine Entscheidung für Lukas Linder wie folgt: „Mit viel Mitgefühl lässt Lukas Linder Anti-Helden auftreten, deren negativer Narzissmus die Brüchigkeit gegenwärtiger Orientierungsstrategien in der Leistungsgesellschaft tragikomisch spiegelt.“

Kassel. Der schweizerische Dramatiker und Romanautor Lukas Linder, Jahrgang 1984, erhält im Jahr 2021 den Förderpreis Komische Literatur. Dies gab Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle jetzt bekannt. Die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung wird auf Vorschlag von Verlagen durch die Stadt Kassel und die Stiftung Brückner-Kühner verliehen. Der Preis geht an Autoren und Autorinnen, die sich noch in einer relativ frühen Phase ihres literarischen Schaffens befinden und auf hohem künstlerischen Niveau das Komische gestalten. Die Jury Prof. Dr. Dr. h.c. Walter Pape, Friederike Emmerling – Leiterin von S. Fischer Theater und Medien, Dr. Renate Jakobson – Lektorin, Christian Maintz – Literatur- und Medienwissenschaftler sowie Dichter, Prof. Dr. Uwe Wirth – Literaturwissenschaftler sowie Dr. Thomas Wohlfahrt – Direktor des Hauses für Poesie in Berlin und Sandra Kegel – Literaturkritikerin) meint: „Lukas Linder zeigt in seinen beiden Romanen „Der letzte meiner Art“ und „Der Unvollendete“ sowie in zahlreichen, erfolgreich aufgeführten Theaterstücken, dass er die Kunst des Grotesk-Komischen literarisch versiert beherrscht. Ironie, Sprachwitz, Karikatur, pointierte Dialogführung, oft bizarre Situationskomik und ein Tableau skurriler und kauziger Figuren sind Mittel seiner humoristisch-melancholischen Poetik des Scheiterns und der Peinlichkeit.

40 Verlage hatten Vorschläge eingereicht. Der in Zürich ansässige Verlag Kein Aber brachte seinen Autor Lukas Linder mit dessen 2018 und 2020 erschienenen humoristischen Romanen „Der letzte meiner Art“ und „Der Unvollendete“ sowie mehreren Theaterstücken ein und konnte den Stiftungsrat damit überzeugen.

Der Förderpreis wird gemeinsam mit dem Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor vergeben, der, wie bereits gemeldet, für das Jahr 2021 Felicitas Hoppe zugesprochen wurde.

Die ursprünglich für Ende Februar vorgesehene öffentliche Preisverleihung wird in den Sommer 2021 verlegt. Die Kasseler Sparkasse unterstützt auch diesmal großzügig den Förderpreis. red)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Eine Nacht, die vieles veränderte: Sanie Rexhepi aus Kassel startet mit Hip Hop Song "Nikes" durch

Die 24-jährige Lehramtsstudentin könnte damit schon bald zum nächsten Musik-Export Schlager werden. Und bekannten Kasseler Künstlern wie Lea oder Milky Chance folgen.
Eine Nacht, die vieles veränderte: Sanie Rexhepi aus Kassel startet mit Hip Hop Song "Nikes" durch

Fahrt im Rausch: Mit 100 km/h durch die Stadt - den Führerschein hatte der 48-Jährige bereits die Nacht zuvor verloren

Die Beamten erkannten den polizeibekannten Mann mit seinem auffälligen Sportwagen sofort
Fahrt im Rausch: Mit 100 km/h durch die Stadt - den Führerschein hatte der 48-Jährige bereits die Nacht zuvor verloren

Kassel plant Rathaus-Umzug in Sparkassen-Bau

Schon im Jahr 2013 hatte der Kasseler Magistrat einen Mietvertrag für das sogenannte „technische Rathaus“ beschlossen: Damals sollte es nach der denkmalgerechten …
Kassel plant Rathaus-Umzug in Sparkassen-Bau

Polizeieinsatz am Stern: 20-Jähriger nach Körperverletzung mit Messer festgenommen

Der betrunkene Täter war zuvor an einem Imbiss mit dem Verkäufer wegen der Bezahlung einer Bestellung in Streit geraten.
Polizeieinsatz am Stern: 20-Jähriger nach Körperverletzung mit Messer festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.