Kassel: Mann mit 3,6 Promille Verkäuferin abgelenkt und Elektronikzubehör geklaut

Nachdem am gestrigen frühen Dienstagabend zwei Diebe in einem Elektronikgeschäft in der Kasseler Südstadt einen Zubehörartikel für Fernsehgeräte geklaut hatten, konnten fahndende Polizisten die beiden Tatverdächtigen unmittelbar danach in Tatortnähe festnehmen.

Kassel. Wie die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, hatten die Diebe das Geschäft in der Frankfurter Straße gegen Viertel nach sechs abends betreten und die dortige Verkäuferin in ein Gespräch verwickelt. Im Rahmen dessen entwendete einer der Täter eine Fernseher-Wandhalterung im Wert von 300 Euro. Als die Verkäuferin den Diebstahl bemerkte, fertigte sie Bilder der Diebe und alarmierte die Kasseler Polizei. Die Beamten konnten in der nahegelegenen Heckerstraße die beiden osteuropäischen Tatverdächtigen binnen Minuten festnehmen.

Dabei stellte sich heraus, dass der 41-jährige Litauer mit ca. 3,6 Promille und der 23-jährige Pole mit 2,9 Promille vorläufigem Atemalkoholwert augenscheinlich dem Alkohol vor der Tat gut zugesprochen hatten. Auch das Diebesgut konnten die Polizisten in unmittelbarer Nähe des Festnahmeortes sicherstellen. Ein danach durchgeführter Abgleich mit den von der Zeugin gefertigten Fotos von den Dieben erhärtete den Verdacht gegen die Festgenommenen.

Sie müssen sich nun einem Strafverfahren wegen Ladendiebstahls stellen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei Nordhessen neu auf Instagram: Einblicke in die Polizeiarbeit

Das Polizeipräsidium Nordhessen hat sein Social-Media-Angebot erweitert und hat nun auch einen Instagram-Auftritt..
Polizei Nordhessen neu auf Instagram: Einblicke in die Polizeiarbeit

Wegen verlorenen Handys: Täter bedrohen Busfahrer mit Waffe

Offenbar wegen eines im Bus verlorenen Handys haben zwei Täter in der Nacht an einer Haltestelle an der Wolfhager Straße die Scheibe eines Busses eingeschlagen und …
Wegen verlorenen Handys: Täter bedrohen Busfahrer mit Waffe

Corona-Soforthilfe: 165.000 Euro gingen in die Region Nord-Ost-Hessen 

Insgesamt etwa 165.000 Euro aus dem Corona-Soforthilfe-Programm gingen in die Region Nord-Ost-Hessen.
Corona-Soforthilfe: 165.000 Euro gingen in die Region Nord-Ost-Hessen 

Niederzwehrener Märchentage 2020 abgesagt: Programm ins nächste Jahr verschoben

Die 9. Niederzwehrener Märchentage (NMT) sollten in diesem Jahr nach den Planungen des Lenkungskreises eigentlich vom 18. bis 27. September stattfinden.
Niederzwehrener Märchentage 2020 abgesagt: Programm ins nächste Jahr verschoben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.