Kassel: Mutmaßlicher Heroindealer festgenommen

Am Freitagnachmittag wurde ein mutmaßlicher Heroindealer am Lyceumsplatz festgenommen. Er wurde mit einem weiteren Mann bei einem Drogengeschäft beobachtet.

Kassel. Mitarbeiter des Kasseler Ordnungsamtes haben am Freitagnachmittag, gegen 17.30 Uhr, zwei Männer bei einem Drogengeschäft am Lyceumsplatz beobachtet. Da sie bei einem der beiden Beteiligten ein Tabakpäckchen mit mutmaßlichen Drogen darin fanden, riefen sie zur Strafverfolgung die Kasseler Polizei hinzu. Wie sich der daraufhin am Lyceumsplatz eingesetzten Zivilstreife der Kasseler Polizei bestätigte, befanden sich in dem Päckchen insgesamt 17 verkaufsfertig verpackte Plömbchen mit über 8 Gramm Heroin.

Der 40-Jährige mutmaßliche Besitzer des Rauschgifts geriet daher in den dringenden Verdacht, mit Drogen zu dealen, weshalb die Beamten am Abend auch seine Wohnung in Kassel durchsuchten. Dort fanden sie für die Verpackung und den Verkauf von Drogen typische Utensilien sowie eine weitere kleine Menge Heroin. Der 40-Jährige muss sich nun wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.

Auch bei dem mutmaßlichen Abnehmer des Heroins waren die Zivilbeamten am Lyceumsplatz fündig geworden. Der in Fritzlar wohnende 23-Jährige war im Besitz von zwei Plömbchen mit knapp einem Gramm der Droge, die er an unterschiedlichen Stellen in seiner Bekleidung versteckt hatte. Er gab gegenüber der Streife an, das Rauschgift zuvor von dem 40-Jährigen gekauft zu haben. Der 23-Jährige muss sich nun wegen des Besitzes der Drogen verantworten.

Rubriklistenbild: © Phot ographyByMK - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrüger ergaunern fünfstelligen Betrag mit Enkeltrick: Hinweise auf Geldabholerin erbeten

Mit einem Enkeltrick haben Unbekannte am vergangenen Donnerstagnachmittag einen fünfstelligen Geldbetrag von einem Senior in Kassel-Harleshausen ergaunert.
Betrüger ergaunern fünfstelligen Betrag mit Enkeltrick: Hinweise auf Geldabholerin erbeten

Nach schnellem Hinweis: Einbrecher beim Eintreffen der Polizei noch "beschäftigt"

Dank der schnellen Reaktion der Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses im Vorderen Westen, wurde der Einbrecher noch beim Versuch, die Tür aufzuhebeln, festgenommen.
Nach schnellem Hinweis: Einbrecher beim Eintreffen der Polizei noch "beschäftigt"

Kassel Mitte: Müllberg wächst und stinkt immer mehr

In der Kölnischen Straße stinkt es gewaltig: Grund: Die Gelben Säcke!
Kassel Mitte: Müllberg wächst und stinkt immer mehr

Unbekannte versuchen in Kiosk auf Königsplatz einzubrechen und beschädigen teure Glastür

Nachdem der Versuch, in das Kiosk einzudringen, offenbar scheiterte, flüchteten die Unbekannten Täter.
Unbekannte versuchen in Kiosk auf Königsplatz einzubrechen und beschädigen teure Glastür

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.