Kassel: Polizei stoppt Mann auf geklautem Kraftrad

Die schnelle Kommunikation zwischen der Polizei wurde am Dienstag einem Kraftradfahrer zum Verhängnis.

Kassel. Am gestrigen Dienstagnachmittag stoppte eine Funkstreife des Polizeireviers Ost in der Bremer Straße, im Kasseler Stadtteil Wesertor, einen 44 Jahre alten Mann auf einem Leichtkraftrad, da er auf Grund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen war. Anschließend wurde die schnelle Kommunikation der Kasseler Polizei dem 44-Jährigen zum Verhängnis.

Noch während der Kontrolle des 44-Jährigen war bekannt geworden, dass eine andere Streife des Polizeireviers Nord im Kasseler Stadtteil Rothenditmold wegen eines Motorrad-Diebstahls eingesetzt war. Das in beiden Fällen identische amtliche Kennzeichen war es schließlich, was die Beamten aufmerksam machte. Der wohnsitzlose 44-Jährige musste daraufhin die Beamten des Polizeireviers Mitte ins Polizeigewahrsam begleiten, die rund 1.000 Euro teure Maschine konnte dem eigentlichen Eigentümer wieder ausgehändigt werden. Wie dieser den Beamten des Polizeireviers Nord mitteilte, hatte er sein Kleinkraftrad zwischen Montagnachmittag, 17.30 Uhr, und Dienstagmittag, 13 Uhr, im Hinterhof seiner Wohnung an der Wolfhager Straße abgestellt.

Beide Originalschlüssel befanden sich noch bei ihm. Wie die Beamten des Polizeireviers Mitte am gestohlenen Kraftrad feststellten, waren das Lenkradschloss überdreht und die Zündung kurzgeschlossen. Ob der 44-Jährige schlussendlich auch für den Diebstahl des Motorrads verantwortlich ist, konnte bislang nicht eindeutig geklärt werden, da er keine Angaben zu den Vorwürfen machte. Dies ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannter Fahrer kracht in geparkten Audi A 6 und flüchtet

Die Besitzerin des Autos hatte es noch krachen hören. Als sie bei ihrem Auto war, war der Verursacher bereits über alle Berge.
Unbekannter Fahrer kracht in geparkten Audi A 6 und flüchtet

Zwei Müllberge: Unbekannte laden Autoreifen und Abfall im Habichtswald ab

Ein Wanderer entdeckte im Habichtswald am Mittwochabend zwei große Müllhaufen. Die Polizei hofft nun auf Hinweise zu den Umweltverschmutzern.
Zwei Müllberge: Unbekannte laden Autoreifen und Abfall im Habichtswald ab

Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Die beiden 16-Jährigen wurden am Mittwochabend von einem Ladendetektiv erwischt und schließlich festgenommen.
Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Kassel: Mutmaßlicher falscher Polizist vor Gericht - Er wollte Seniorin um rund 188.000 Euro betrügen

Dem 36-Jährigen aus dem Landkreis Coesfeld wird gemeinschaftlichen Betrug vorgeworfen. Er soll für eine Tätergruppe aktiv geworden sein, die durch die Betrugsmasche …
Kassel: Mutmaßlicher falscher Polizist vor Gericht - Er wollte Seniorin um rund 188.000 Euro betrügen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.