Kassel: Vermisste Sana M. (12) wieder zu Hause

Sana M. aus Kassel wurde am 18. März als vermisst gemeldet. Mittlerweile ist die 12-Jährige wieder zu Hause.

Kassel. Die Suche nach Sana M. (12) ist beendet. Die Vermisste konnte zwischenzeitlich wohlbehalten gefunden und nach Hause gebracht werden.

Erstmeldung vom 18. März

Die zwölfjährige Sana M. aus Kassel wird vermisst! Die besorgte Mutter hatte am 18. März bei der Polizei eine Vermisstenanzeige erstattet, weil ihre Tochter nicht nach Hause zurückgekehrt war. Das Mädchen hatte bereits in der Vergangenheit ihr gewohntes Umfeld einige Male verlassen, kehrte aber in den meisten Fällen nach kurzer Zeit wieder zurück. Da die bisherigen Ermittlungen der Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo noch nicht zum Auffinden der Vermissten führen konnten, bittet die Polizei nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Zwölfjährige wohnt im Kasseler Stadtteil Forstfeld. Die ersten Ermittlungen ergaben Hinweise darauf, dass Sana M. möglicherweise mit einer gleichaltrigen Freundin unterwegs sein könnte.

Die Vermisste ist etwa 1,60 Meter groß, schlank, hat schulterlange braune Haare, braune Augen und einen dunklen Teint. Sie ist bekleidet mit einem pinken Pullover, einer blauen Jeans und weißen Turnschuhen. Sana M. wirkt älter, als sie ist.

Wer den zuständigen Ermittlern des K 11 der Kasseler Kripo Hinweise zum Aufenthaltsort des Mädchens geben kann, meldet sich bitte unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © picture alliance (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Wie man in der Krise helfen kann - auch vom Sofa aus

Helfen während der Corona-Krise: Dafür muss man nicht zwingend ein Virologe sein. Ein paar Tipps, wie man helfen kann - auch vom Sofa aus.
Coronavirus: Wie man in der Krise helfen kann - auch vom Sofa aus

Zeugen gesucht: Handtaschendieb überfällt 60-Jährige

Eine 60-Jährige wurde am Freitagabend in der Innenstadt Opfer eines versuchten Handtaschenraubes. Da sich die Frau aber wehrte, floh der Dieb ohne Beute.
Zeugen gesucht: Handtaschendieb überfällt 60-Jährige

pro familia Kassel stellt auf Telefon- und Videoberatung um

Mit Hochdruck hat die pro familia Kassel in den letzten Tagen daran gearbeitet, ihr Angebot auf Formate umzustellen, die ohne persönlichen Kontakt möglich sind. Schon …
pro familia Kassel stellt auf Telefon- und Videoberatung um

Mietaufschub: Mieter schützen – nicht Vermieter in die Pleite treiben

Haus & Grund: Das Mietenmoratorium der Bundesregierung ist keine Maßnahme des Mieterschutzes, sondern treibt Vermieter in die Pleite. Nicht jeder Vermieter kann das …
Mietaufschub: Mieter schützen – nicht Vermieter in die Pleite treiben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.