Kassel: Räuber bricht über Balkon ein und überrascht Bewohnerin

Allein 2014 gab es 152.000 Haus- und Wohnungseinbrüche in Deutschland. Einbruchsschutz muss nicht aufwändig oder teuer sein. (Foto: ABUS)
+
Allein 2014 gab es 152.000 Haus- und Wohnungseinbrüche in Deutschland. Einbruchsschutz muss nicht aufwändig oder teuer sein. (Foto: ABUS)

Der Einbrecher stand plötzlich vor der 82-jährigen Bewohnerin und verlangte Geld.

Kassel. Gestern Abend, 25. Juni, drang ein Räuber gegen 18.40 Uhr über den Balkon in eine Wohnung in Kassel.

Die 82-jährige Bewohnerin befand sich zu dieser Zeit alleine in ihrer Wohnung in der Magazinstraße.  Als sie es sich gegen  18.40 Uhr auf ihrem Sofa gemütlich gemacht hatte und am Fernsehschauen war, stand plötzlich eine ihr unbekannte, dunkel gekleidete männliche Person auf ihrem Balkon.

Da ihre Balkontür zum Lüften aufstand, gelangte der Mann in ihr Wohnzimmer. Er stellte sich mit einer drohenden Geste vor sie und sagte: "Geld her, oder du bist tot." Die 82-Jährige erwiderte daraufhin, dass sie kein Geld habe und wollte zunächst in Richtung Flur flüchten. Da sie der unbekannte Täter aber anwies zu bleiben,holte sie ihr Portemonnaie aus ihrer Handtasche und zeigte ihm ihren einzigen fünf Euro Schein.

Zu ihrer Überraschung wollte der Täter den Schein aber nicht und er sagte zu ihr, dass sie das Geld behaltensolle. Anschließend flüchtete der Unbekannte über den Flur der Wohnung hinaus in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses und von dort in unbekannte Richtung.

Nach Angaben der 82-Jährigen handelte es sich bei dem Täter um einen circa 20 bis 30 Jahre alten  Mann, der etwa 165 bis 175 Zentimeter groß und auffallend schlank war. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jackemit Kapuze, die er tief in das Gesicht gezogen hatte. An seiner linken Hand fiel der Rentnerin noch ein blauer Handschuh, ähnlich einem Boxhandschuh, auf. Eventuell handelte es sich hierbei aber auch um einen medizinischen Verband/Gips.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baustellenzeit in Kassel: Hier wird in den Ferien gebaut - Gleise werden nach 15 Jahren getauscht

Wie sagt man so schön: Ferienzeit ist Baustellenzeit. Und auch wenn Baustellen eher selten schön sind, sie sind notwendig. Wo in den Sommerferien auf Kassels Straßen …
Baustellenzeit in Kassel: Hier wird in den Ferien gebaut - Gleise werden nach 15 Jahren getauscht

Betrunkener Mann zieht sich mitten auf der Straße aus und wirft Unterhose nach Polizisten

Ein auf der Mombachstraße stehender Mann, der sich vor den Augen mehrerer Verkehrsteilnehmer auszog, rief am Montagmorgen die Polizei auf den Plan.
Betrunkener Mann zieht sich mitten auf der Straße aus und wirft Unterhose nach Polizisten

Stadt Kassel erlässt Gastronomie die Gebühren für Nutzung öffentlicher Flächen

Die Stadt Kassel will Gewerbetreibende in Gastronomie und Einzelhandel unterstützen: So sollen für den Zeitraum vom 1. März bis 31. Oktober 2020 die …
Stadt Kassel erlässt Gastronomie die Gebühren für Nutzung öffentlicher Flächen

Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Das Weite suchten in der Nacht zum Montag die Insassen eines silbernen BMW M5, nachdem sie mit dem Wagen einen Steinpoller am Hauptfriedhof umgefahren hatten.
Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.