Kassel: Randalierer schlägt Scheibe an Bushaltestelle ein

Für einen alkoholisierten Randalierer, der die Scheibe einer Bushaltestelle eingeschlagen hatte, endete der Dienstagabend in der Kasseler Nordstadt mit seiner Festnahme und der Übernachtung im Polizeigewahrsam.

Kassel. Gegen den 34 Jahre alten Mann aus Kassel wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Ein aufmerksamer Zeuge hatte gegen 20:30 Uhr über den Notruf 110 die Polizei wegen des Randalierers zur Haltestelle "Holländische Straße" gerufen. Er berichtete am Telefon, dass der sichtlich alkoholisierte Mann mit der bloßen Hand eine Scheibe der Haltestelle eingeschlagen hatte und anschließend in einen Bus eingestiegen war.

Nur wenige Minuten später trafen die hinzugeeilten Polizisten ein. Noch vor Abfahrt des Busses klickten für den 34-Jährigen an Ort und Stelle die Handschellen. Den an der Scheibe entstandenen Schaden beziffern die Beamten auf rund 500 Euro. Da sich der hinreichend polizeibekannte Mann äußerst aggressiv zeigte, brachten die Polizeibeamten den Randalierer zur Verhinderung weiterer Straftaten in eine Gewahrsamszelle des Polizeipräsidiums.

Wegen seines renitenten Verhaltens mussten die Beamten ihn auf dem Weg dorthin sogar zeitweise tragen. Da er sich beim Einschlagen der Scheibe blutige Wunden an der Hand zugezogen hatte, riefen die Polizisten einen Arzt, der die Verletzungen in Augenschein nahm und versorgte. Neben der Strafanzeige erwartet den 34-Jährigen nun auch eine Kostenrechnung für die Übernachtung im Gewahrsam. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Uwe sucht die große Liebe: Kasseler nimmt an neuer Staffel "Bauer sucht Frau" teil

Sie suchen wieder nach der ganz großen Liebe. Mit dabei: Uwe aus Kassel. Der Pferdeliebhaber nimmt an der Kuppel-Show teil, die am Pfingstmontag mit der 16. Staffel …
Uwe sucht die große Liebe: Kasseler nimmt an neuer Staffel "Bauer sucht Frau" teil

Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Am kommenden Montag heißt es zum letzten Mal „Film ab!“ auf der Kasseler Schwanenwiese: Nach rund fünf Wochen verabschiedet sich das Autokino Kassel von den Filmfans in …
Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Seit vier Wochen wird rund um das Panoptikum im Kasseler Osten gewerkelt.
Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Vor gut zwei Wochen durften die GAstronomen ihre Betriebe wieder für die Gäste öffnen. Und nach Fall der 5-Quadratmeter-Regel dürfen auch mehr rein als bislang. Doch …
Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.