1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Kassel: Renitenter Ladendieb flüchtet und verletzt Detektiv - Festnahme

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bei einem Ladendiebstahl wurde ein 41-Jähriger Detektiv vom Täter leicht verletzt. Der Täter wollte Schuhe stehlen. Er muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung verantworten.

Kassel. Zu einem aufsehenerregenden Ladendiebstahl, bei dem der Täter flüchtete und einen Detektiv verletzte, der ihn festhalten wollte, kam es am gestrigen Mittwoch in einem Kaufhaus in der Kasseler Innenstadt. Der renitente Dieb konnte schließlich durch die Unterstützung weiterer Sicherheitsmitarbeiter des Kaufhauses dingfest gemacht und der Polizei übergeben werden.

Wie die aufnehmenden Beamten vom Kasseler Polizeirevier Mitte mitteilen, soll der 39-jährige Mann aus Kassel in dem Kaufhaus in der Oberen Königsstraße gegen 14Uhr ein Paar Schuhe in seinen Rucksack gesteckt haben. Da er offensichtlich nicht die Absicht hatte, die Schuhe zu bezahlen, versuchte er an einem Ausgang des Geschäfts, den Rucksack mit dem Diebesgut über die Warensicherungsanlage zu heben. Dies bemerkten allerdings zwei Ladendetektive, die ihm sofort folgten. Der Dieb rannte aus dem Kaufhaus, konnte aber von den Ladendetektiven eingeholt werden. Als sie versuchten, den Flüchtenden zu stoppen, setzte dieser sich massiv zur Wehr und verletzte einen der beiden Detektive, einen 41-Jährigen, leicht.

Erst mithilfe der Unterstützung weiterer Sicherheitsmitarbeiter konnte der Dieb gestoppt und der hinzugerufenen Polizei übergeben werden. Die eingesetzten Beamten stellte schließlich fest, dass der Tatverdächtige bereits wegen zahlreicher Eigentumsdelikte polizeilich in Erscheinung getreten ist. Der 39-Jährige muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung verantworten.

Auch interessant

Kommentare