Kassel: Restaurantbesucher klären Unfallflucht auf

Am Sonntagabend beobachteten Restaurantbesucher am Entenanger einen Autofahrer, der beim Einparken ein anderes Auto beschädigte. Der Mann wurde kurz darauf festgenommen.

Kassel. Aufmerksame Restaurantbesucher machten am gestrigen Sonntagabend gegen 20 Uhr in der Kasseler Innenstadt eine vorbeifahrende Funkstreife des Polizeireviers Mitte auf sich aufmerksam, da sie zuvor von ihrem Tisch aus eine Unfallflucht beobachtet hatten.

Der zunächst unbekannte Autofahrer soll beim Einparken gegen den in der benachbarten Parklücke stehenden BMW gefahren sein und diesen dadurch beschädigt haben. Anschließend sei der Mann ausgestiegen und zu Fuß weggegangen. Wie die Beamten berichten, hatten sie bei der Spurensuche an den beiden besagten Pkw übereinstimmende und frische Unfallschäden gefunden. Die Schadenshöhe beziffern sie auf über 1.000 Euro. Den 53-Jährigen hatte die Streife kurz darauf ebenfalls am Entenanger festgenommen, als die Zeugen ihn während des Gesprächs mit den Beamten in der Nähe wiedererkannten.

Wie sich herausstellte, hatte der 53-jährige Tatverdächtige aus Kassel den Zusammenstoß offenbar im betrunkenen Zustand verursacht. Ein Alkoholtest hatte über 1,6 Promille in seiner Atemluft ergeben. Aus diesem Grund musste er die Streife anschließend zur Blutentnahme mit zur Dienststelle begleiten und auch seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.

Die weiteren Ermittlungen werden bei der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsdirektion der Kasseler Polizei geführt.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - F otolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Größte documenta aller Zeiten

Ehemaliger OB Bertram Hilgen: „1,2 Millionen Besucher sind nicht zu toppen“
Größte documenta aller Zeiten

Briefwechsel: documenta der Superlative

Sehr geehrter Hans-Jürgen Jakobs, Sie haben sich als Handelsblatt-Autor zu der documenta 14 geäußert, die wir am Sonntag in Kassel feierlich beendet haben. Aber nicht …
Briefwechsel: documenta der Superlative

Ungewöhnliche Polizeieinsätze: Drei kuriose Einbrüche in Kassel und Baunatal

Gleich drei Mal in einer Nacht sind Beamte zu möglichen Einbrüchen ausgerückt, die alle eine kuriose Wende nahmen und sich glücklicherweise als harmlos darstellten.
Ungewöhnliche Polizeieinsätze: Drei kuriose Einbrüche in Kassel und Baunatal

Zeugen gesucht: Unbekannte klauen Werkzeuge von Baustelle in der Südstadt

Unbekannte haben im Laufe des vergangenen Wochenendes mehrere Werkzeuge im Wert von ca. 4.000 Euro von einer Baustelle in der Knorrstraße geklaut.
Zeugen gesucht: Unbekannte klauen Werkzeuge von Baustelle in der Südstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.