Kassel: Service Allstars feiern Jubiläumssause auf Bahnsteig

+
Zur Jubiläumsfeier auf dem Bahnsteig vom Gleis 1 tischte das Service Allstars-Team ihren Chefs Stefanie und Jan Herwig ordentlich auf.

Vor zehn Jahren gründete Jan Herwig das Unternehmen, das mittlerweile auch eine Filiale in Frankfurt hat und für hochwertige Personaldienstleistung in der Gastronomie steht.

Kassel. Ob im Sterne-Hotel, auf einem Mega-Event, in Restaurants und auf Partys: Überall in Deutschland – und sogar im Ausland – greifen Veranstalter gern auf Kasseler Servicekräfte zurück. Genauer gesagt auf das Team der Service Allstars von Stefanie und Jan Herwig.

Zur Jubiläumsfeier auf dem Bahnsteig vom Gleis 1 tischte das Service Allstars-Team ihren Chefs Stefanie und Jan Herwig ordentlich auf.

Vor zehn Jahren gründete Jan Herwig das Unternehmen, das mittlerweile auch eine Filiale in Frankfurt hat und für hochwertige Personaldienstleistung in der Gastronomie steht. Sogar Fleischpapst Ludwig Maurer holte sich für sein Kulinarikfestival im Bayrischen Wald Personal aus Kassel. „Bei uns kann sich jeder aussuchen, was zu ihm am besten passt. Der eine mag mehr Rumtata, der andere mehr Gala-Veranstaltungen. Wir sind für jedes Event gerüstet“, berichtet Jan Herwig. Da das Team bei seiner Arbeit nicht kleckert, sondern klotzt, gabs zum zehnjährigen Jubiläum eine große Geburtstagssause. Einmal im Jahr lässt es die Crew bei einer Mitarbeiterparty zwar ohnehin kräftig krachen, aber diesmal wurde noch eins draufgesetzt.

Livemusik im Bahnhof: Sängerin Dorothea Proschko und DJ Chilly-T (hi.li.) gaben Vollgas.

Auf dem Bahnsteig von Gleis 1 im Kasseler Kulturbahnhof, auf dem auch die offizielle Eröffnungsparty der documenta 14 stattfand, stieg die große Party. Musik gab’s live von Sängerin Dorothea Proschko (The Voice of Germany-Teilnehmerin) und von der Kasseler Hip Hop DJ-Legende Chilly-T. Leckere Burger servierte dazu das Team der „Fliegenden Köche“.

Übrigens: Für die Ausbildung und Schulung der Mitarbeiter haben Jan und Stefanie den „Allstars Campus“ entwickelt. In einem neunstufigen Schulungsprogramm bringen die Allstars-Chefs ihren Mitarbeitern alles bei, was sie wissen müssen. „Das ist absolut einzigartig in Deutschland – aber die Grundlage für unsere top Qualität. Das Wichtigste jedoch für uns ist, dass unsere Mitarbeiter echt Bock auf Gastro haben. Ohne Spaß an der Arbeit ist man bei uns verkehrt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auto überschlägt sich auf der Autobahn 49: Fahrerin kommt verletzt ins Krankenhaus

Am heutigen Montagnachmittag überschlug sich auf der A 49, zwischen den Anschlussstellen Kassel Auestadion und Niederzwehren, ein roter VW Polo.
Auto überschlägt sich auf der Autobahn 49: Fahrerin kommt verletzt ins Krankenhaus

Betrunkene Wohnungslose: Schlägerei mit Eisenstange und Bierflasche endet im Polizeigewahrsam

Am Samstagabend kam es in einem Hinterhof der Kölnischen Straße zwischen zwei Betrunkenen und einem 27-jährigen Pflegedienstmitarbeiter zu einer Auseinandersetzung.
Betrunkene Wohnungslose: Schlägerei mit Eisenstange und Bierflasche endet im Polizeigewahrsam

„Wir schenken Zeit“: Sarah Zimbelmann ist ehrenamtliche Hospizbegleiterin

"Wir schenken den Personen Zeit, zu erzählen oder sich auszutauschen", erzählt Sarah Zimbelmann, ehrenamtliche Hospizbegleiterin in Kassel.
„Wir schenken Zeit“: Sarah Zimbelmann ist ehrenamtliche Hospizbegleiterin

Ausgebuchter Kindersachenflohmarkt in den Messehallen: Weihnachtswünsche wurden wahr

Auch in diesem Jahr war der EXTRA TIP Kindersachenflohmarkt wieder eine riesige Anlaufstelle für Familien auf der Suche nach Kindermode, Spielsachen und …
Ausgebuchter Kindersachenflohmarkt in den Messehallen: Weihnachtswünsche wurden wahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.