Kassel: Spontane Kontrolle führt zu Auffinden von Drogen und Verkaufszubehör

Mittwochabend haben Beamten gegen 20.45 Uhr einen Mann kontrolliert der Haschisch und Amphetamin dabei hatte. Er erhält nun eine Strafanzeige.

Kassel. Die Kontrolle eines Mannes am gestrigen Abend im Kasseler Stadtteil Harleshausen führte zum Auffinden von Amphetamin und Haschisch im jeweils einstelligen Grammbereich und einer sogenannten Feinwaage zum Portionieren.

Wie die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, trafen sie gegen 20.45 Uhr im Bereich der Wolfhager Straße auf den 23-jährigen Mann, der dort zunächst einer Kontrolle unterzogen wurde. Bei dieser Kontrolle fanden sie bei dem gebürtigen Kasseler dann rund 9 Gramm Haschisch sowie etwa 3 Gramm Amphetamin auf.

Da er außerdem noch eine Feinwaage dabeihatte, die üblicherweise zum Portionieren von Drogen im Verkauf verwendet wird, fertigten die Beamten im Anschluss eine Strafanzeige gegen ihn wegen Besitz und Verdacht des illegalen Handels mit Drogen und stellten die Drogen sicher.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

Der Porsche Cayenne soll laut dem Zeugen zuvor auf der A 49 illegal ein Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt haben.
Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Damit der kleine Finn mit seinen Eltern an der frischen Luft sein kann, erhält er einen Reha-Buggy – doch das zwingend benötigte Federungssystem verweigert die …
„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn nach den Herbstferien führten das Radarkommando der Kasseler Polizei, die Stadt Vellmar und die Gemeinde Kaufungen am heutigen Dienstag …
Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Wenn nach Hass und Hetze Blut fließt

So wie wir in sozialen Netzwerken miteinander umgehen, wundert es nicht dass die Werte unserer Gesellschaft auch im realen Leben mit Füßen getreten werden. Ein Kommentar …
Wenn nach Hass und Hetze Blut fließt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.