Kassel: Spontane Kontrolle führt zu Auffinden von Drogen und Verkaufszubehör

Mittwochabend haben Beamten gegen 20.45 Uhr einen Mann kontrolliert der Haschisch und Amphetamin dabei hatte. Er erhält nun eine Strafanzeige.

Kassel. Die Kontrolle eines Mannes am gestrigen Abend im Kasseler Stadtteil Harleshausen führte zum Auffinden von Amphetamin und Haschisch im jeweils einstelligen Grammbereich und einer sogenannten Feinwaage zum Portionieren.

Wie die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, trafen sie gegen 20.45 Uhr im Bereich der Wolfhager Straße auf den 23-jährigen Mann, der dort zunächst einer Kontrolle unterzogen wurde. Bei dieser Kontrolle fanden sie bei dem gebürtigen Kasseler dann rund 9 Gramm Haschisch sowie etwa 3 Gramm Amphetamin auf.

Da er außerdem noch eine Feinwaage dabeihatte, die üblicherweise zum Portionieren von Drogen im Verkauf verwendet wird, fertigten die Beamten im Anschluss eine Strafanzeige gegen ihn wegen Besitz und Verdacht des illegalen Handels mit Drogen und stellten die Drogen sicher.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ist Corona 2021 Geschichte?

IHK-Blitzumfrage zur Corona-Krise: Mehrheit der nordhessischen Unternehmen rechnet 2021 wieder mit Normalität
Ist Corona 2021 Geschichte?

Wüste Straßenparties: Stadt und Polizei drohen mit Sperrungen und Alkoholverkaufsverbot

Es ist zunächst nur ein freundlicher Appell, den Stadt Kassel und Polizei gemeinsam an die Feiernden auf Straßen und Plätzen richten. Doch nachdem an den vergangenen …
Wüste Straßenparties: Stadt und Polizei drohen mit Sperrungen und Alkoholverkaufsverbot

DEHOGA Hessen fordert: Gastro ohne Maske!

Angesichts der günstigen Entwicklung des Infektionsgeschehens in Hessen fordert der DEHOGA Hessen den dringenden Abbau unnötiger, aber aus Sicht des Gastgewerbes äußerst …
DEHOGA Hessen fordert: Gastro ohne Maske!

Genervte Anwohner in Kassel beklagen: "Pisse und wummernde Bässe"

Das Problem besteht schon seit einigen jahren, hat aber an den ersten beiden wärmeren Wochenenden seinen bislang traurigen Höhepunkt erreicht: Lärm und Müll, entstanden …
Genervte Anwohner in Kassel beklagen: "Pisse und wummernde Bässe"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.