Kassel: Technische Probleme in Laboren und steigende Fälle haben Auswirkung auf Corona-Fallzahlen

Kassel
+
Derzeit können die aktuellen Corona-Fallzahlen in der Stadt Kassel nicht an das RKI übermittelt werden.

Da in der vergangenen Woche drei Labore aufgrund technischer Schwierigkeiten positive PCR-Testungen nicht an das Gesundheitsamt Region Kassel melden konnten, sondern dies nun gebündelt getan haben, können derzeit nicht alle Fallzahlen zeitnah an das Robert-Koch-Institut (RKI) weitergeleitet werden.

Kassel Das teilte die Stadt jetzt mit. Zudem sorgen steigende Infektionen zusätzlich für ein hohes Arbeitsaufkommen bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gesundheitsamtes.
Dies hat zu einem Meldeverzug von rund 1.000 Fallmeldungen geführt, so dass die bislang an das RKI übermittelten Fälle und die daraus resultierende Sieben‐Tages‐Inzidenz für die Stadt und den Landkreis Kassel zu niedrig sind und nicht dem tatsächlichen Infektionsgeschehen entsprechen. Darauf wird auch auf der Internetseite der Stadt Kassel hingewiesen.
Um dennoch möglichst wieder rasch verlässliche Zahlen über das aktuelle Infektionsgeschehen zu veröffentlichen, werden Mitarbeitende aus anderen Bereichen des Gesundheitsamtes für die Meldeverarbeitung eingesetzt.

Mehr zum Thema

Meist Gelesen

Lebenslang für falsche Ärztin
Kassel

Lebenslang für falsche Ärztin

Gericht spricht Meike S. schuldig: Für Mord in drei Fällen, versuchter Mord in zehn Fällen und Betrug
Lebenslang für falsche Ärztin
Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Kassel

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten

Die Verantwortliche des Pkw, der unbesetzt losgerollt sein soll, erlitt einen Schock.
Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Kassel

Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“

Zu unserem Artikel „Größer als der NSU-Prozess – Verteidiger der falschen Ärztin wollen 500 Zeugen hören“ vom Samstag, 19. Februar schreibt uns Gerhard Leischner...
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein
Kassel

Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Größer als der NSU-Prozess? Verteidiger von Meike S. wollen jetzt rund 500 Patienten als Zeugen befragen lassen
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.