Kassel-Tourismus boomt: Übernachtungszahlen 2018 mit neuem Rekordergebnis

+
Auch 2019 gibt es für Städtereisende aus Deutschland und aller Welt wieder viele gute Gründe, Kassel einen Besuch abzustatten.

Kassel. Mit exakt 930.854 Übernachtungen und 533.093 Ankünften war 2018 erneut ein Rekordjahr für den Tourismus in Kassel. Denn so viele Gäste kamen in einem Nicht-documenta-Jahr noch nie in die Stadt an der Fulda: Im Vergleich zu 2016 stieg die Zahl der Übernachtungen um 51.127 – ein starkes Plus von 5,81 Prozent.

Gleichzeitig wurden 33.332 Ankünfte mehr als vor zwei Jahren verzeichnet, was sogar einem Wachstum von 6,67 Prozent entspricht. Auch der Anteil ausländischer Übernachtungen wuchs im vergangenen Jahr deutlich und näherte sich mit 14,7 Prozent erstmals klar der 15-Prozent-Marke an, die als Zielgröße für dieses Segment in der documenta-Stadt gilt. Auffallend hierbei ist, dass die Zahl der Auslandsübernachtungen (insgesamt wurden 136.574 gezählt) mit einem Plus von 1,4 Prozent im Vergleich zu 2016 stärker angestiegen ist als in allen anderen Nicht-documenta-Jahren seit 2005.

Ein klarer Beleg dafür, dass Kassel auch außerhalb der Weltkunstausstellung immer attraktiver für ausländische Gäste wird. „Die Zahlen zeigen zum wiederholten Mal, dass der Tourismus in Kassel ein stabiler Faktor der überaus positiven Entwicklung unserer Stadt geworden ist. Nach der Zahl von einer Million Übernachtungen in 2017 freue ich mich sehr über den nächsten Rekord – so viele Übernachtungen wie 2018 hatten wir noch nie in einem Jahr ohne documenta“, konstatiert Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle.

„Ganz besonders freut es mich, dass auch im Ausland immer mehr Touristen Kassel als Reiseziel entdecken“, fügt er hinzu. „Das zeigt, dass unsere Stadt mit ihrem Mix aus Weltkultur und Kunst, regionalem Flair und attraktiven Events inzwischen in ganz Europa und auch weltweit gut bei den Menschen ankommt.“ Kassel auch im Sommer ein beliebtes Reiseziel Neben der im langjährigen Vergleich überproportional starken Zunahme an Auslandsübernachtungen fällt beim Blick auf die neue Statistik ein weiterer Unterschied auf: Während in Jahren ohne documenta zwischen Juni und August bisher immer ein regelrechtes „Sommerloch“ bei den Ankünften und Übernachtungen zu verzeichnen war, gingen beide Zahlen im vergangenen Sommer weitaus weniger stark zurück.

Dadurch war die touristische Wertschöpfung im vergangenen Jahr deutlich gleichmäßiger über das Jahr verteilt. „Erfreulicherweise entwickelt sich der Tourismus für Kassel zu einem Wirtschaftsfaktor von wachsender Bedeutung“, sagt hierzu Stadtbaurat Christof Nolda Aufsichtsratsvorsitzender der Kassel Marketing GmbH. „Das belegt nicht zuletzt eine Wertschöpfungsstudie, die für 2016 einen Bruttoumsatz aus dem Tourismus von 600 Millionen Euro ermittelt hat.

Ein Wert, der mit den Übernachtungszahlen für 2018 noch einmal deutlich gestiegen sein dürfte.“ Tourismusmarke Kassel weiter stärken Auch 2019 gibt es für Städtereisende aus Deutschland und aller Welt wieder viele gute Gründe, Kassel einen Besuch abzustatten. Denn neben touristischen „Dauerbrennern“ wie dem UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe oder der vielfältigen Museumslandschaft mit Besuchermagneten wie der GRIMMWELT erwartet die documenta-Stadt ihre Besucher in diesem Jahr erneut mit hochkarätigen Sonderausstellungen und einem vielfältigen Reigen an attraktiven Veranstaltungen – von der Gartenkultur über Altstadtfest und Zissel bis hin zum Märchenweihnachtsmarkt. „Wir möchten das Profil Kassels als einzigartige Tourismusmarke im Herzen Deutschlands in den kommenden Jahren weiter stärken“, erläutert Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH.

„Deshalb werden wir unsere Marketingaktivitäten im Tourismusbereich weiter verstärken. Das gilt sowohl für das Segment der privat motivierten Reisen als auch für den Geschäftstourismus, der in den vergangenen Jahren ebenfalls hohe Zuwächse verzeichnen konnte“, ergänzt er. „So möchten wir noch mehr Menschen von unserer sympathischen Stadt begeistern und sicherstellen, dass der Tourismus auch in Zukunft nachhaltig zur positiven wirtschaftlichen Entwicklung Kassels beiträgt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht Zeugen: Elektrorollstuhl aus Hausflur gestohlen

Am Wochenende wurde im Kasseler Stadtteil Helleböhn ein 2700 Euro teuer Elektrorollstuhl gestohlen. Da die Besitzerin auf diesen angewiesen ist, bittet die Polizei um …
Polizei sucht Zeugen: Elektrorollstuhl aus Hausflur gestohlen

Unfallstelle gesucht: Polizei stoppt Alkoholfahrt und findet frische Unfallspuren

Eine 49-Jährige Autofahrerin wurde am Montagabend kontrolliert und pustete einen Wert von über 1 Promille. Dabei fielen frische Unfallspuren am Auto auf und die Polizei …
Unfallstelle gesucht: Polizei stoppt Alkoholfahrt und findet frische Unfallspuren

Polizei sucht Zeugen: Ein E-Bike gestohlen, anderes sichergestellt

Während zwischen Sonntagabend und Montagmorgen ein E-Bike in der Hardenbergstraße gestohlen wurde, tauchte ein anderes im Hinterhof  einer Innenstadt-Gaststätte auf. Die …
Polizei sucht Zeugen: Ein E-Bike gestohlen, anderes sichergestellt

Polizei kracht gegen Kanaldeckel und ermittelt: Zeugen gesucht

Am Samstagabend hoben Unbekannte im Kasseler Stadtteil Vorderer Westen einen Kanaldeckel aus der Verankerung und stellten diesen hochkant auf. Eine Streife des …
Polizei kracht gegen Kanaldeckel und ermittelt: Zeugen gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.