Kassel: Überfall auf Tankstelle in Eisenschmiede - Polizei veröffentlicht Täterfotos

+
Die Bilder der Überwachungskamera.

Im März überfielen zwei bislang unbekannter Täter eine Tankstelle. Die Polizei veröffentlichte nun Täterfotos aus der Überwachungskamera und sucht Zeugen.

Kassel. In der Nacht vom 16. auf den 17. März 2019 überfielen zwei bislang unbekannte Täter die Tankstelle in der Kasseler Eisenschmiede und erbeuteten unter Vorhalt von Schusswaffen Bargeld in Höhe eines mittleren dreistelligen Betrages. Der im Anschluss veröffentlichte Zeugenaufruf führte bislang nicht zur Aufklärung der Tat. Die Ermittler der Kripo Kassel erhoffen sich nun mit der Veröffentlichung der Täterfotos aus der Überwachungskamera der Tankstelle, Hinweise zu bekommen.

Wie die Kripo-Ermittler berichten, ereignete sich die Tat am frühen Sonntagmorgen, 2.45 Uhr. Zu dieser Zeit betraten zwei maskierte Täter den Tankstellenshop und bedrohten den 28 Jahre alten Angestellten mit schwarzen Pistolen. Sie fordern die Herausgabe von Bargeld. Nachdem einem der Täter das Geld übergeben wurde, steckte er es in seinen Rucksack und beide Männer flüchteten vom Tatort in Richtung der Quellhofstraße. Dort wartete offenbar ein dritter Tatverdächtiger. Gemeinsam sprinteten sie stadtauswärts davon.

Die beiden Räuber werden wie folgt beschrieben

Beide jungen Männer sind 1,75m bis 1,80m groß, kräftig und sprachen Deutsch ohne Akzent. Beide waren maskiert. Der Kräftigere trug eine Sturmhaube, der andere ein rotes Tuch vor dem Gesicht. Während der Kräftigere eine schwarze Jogginghose mit der Aufschrift "Uncle Sam" und eine schwarze Kapuzenjacke mit auffälligem goldenen Wolfsmotiv sowie roten Turnschuhen trug, war der andere mit schwarzer Jogginghose mit orangefarbenem Streifen, schwarzer Kapuzenjacke und weißen Sportschuhen bekleidet. Beide Männer hatten Rucksäcke und schwarze Pistolen in der Hand. Der dritte Tatverdächtige in der Quellhofstraße konnte bislang nicht beschrieben werden.

Nun bitten die Beamten der Kripo Kassel Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Todesfalle Mähroboter und kaum noch Insekten: Igel im gewohnten Lebensraum „Garten“ massiv bedroht

Der Igel ist in Gefahr und das in seinem eigenen Wohnzimmer, dem Garten. Weil hier immer mehr der Stein, anstatt die Pflanze Einzug hält, fehlt dem Stacheltier der …
Todesfalle Mähroboter und kaum noch Insekten: Igel im gewohnten Lebensraum „Garten“ massiv bedroht

Tinder-Dates trotz Corona: Nordhessen gehen auf hautnahen Sozialkontakt

Hände waschen, Abstand halten, Mundschutz tragen – von allen wird aktuell gefordert, verschärfte Hygienemaßnahmen einzuhalten. Währenddessen berichten nordhessische …
Tinder-Dates trotz Corona: Nordhessen gehen auf hautnahen Sozialkontakt

Kasseler Public Art Gallery: Dieses Museum hat immer geöffnet

„In aktuellen Zeiten ist das doch ideal“, so Dustin Schenk vom Kolorcubes e.V. Über 20 bemalte Hauswände, Kunstsäulen und weitere Kunstwerke warten in der Public Art …
Kasseler Public Art Gallery: Dieses Museum hat immer geöffnet

Autofahrer ignoriert rote Ampel und erfasst Fußgängerin

Am Mittwochnachmittag ereignete sich in der Loßbergstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein unbekannter Autofahrer eine 55-jährige Frau erfasste, die an einer grünen …
Autofahrer ignoriert rote Ampel und erfasst Fußgängerin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.