Kassel: Überfall auf Tankstelle in Eisenschmiede - Polizei veröffentlicht Täterfotos

+
Die Bilder der Überwachungskamera.

Im März überfielen zwei bislang unbekannter Täter eine Tankstelle. Die Polizei veröffentlichte nun Täterfotos aus der Überwachungskamera und sucht Zeugen.

Kassel. In der Nacht vom 16. auf den 17. März 2019 überfielen zwei bislang unbekannte Täter die Tankstelle in der Kasseler Eisenschmiede und erbeuteten unter Vorhalt von Schusswaffen Bargeld in Höhe eines mittleren dreistelligen Betrages. Der im Anschluss veröffentlichte Zeugenaufruf führte bislang nicht zur Aufklärung der Tat. Die Ermittler der Kripo Kassel erhoffen sich nun mit der Veröffentlichung der Täterfotos aus der Überwachungskamera der Tankstelle, Hinweise zu bekommen.

Wie die Kripo-Ermittler berichten, ereignete sich die Tat am frühen Sonntagmorgen, 2.45 Uhr. Zu dieser Zeit betraten zwei maskierte Täter den Tankstellenshop und bedrohten den 28 Jahre alten Angestellten mit schwarzen Pistolen. Sie fordern die Herausgabe von Bargeld. Nachdem einem der Täter das Geld übergeben wurde, steckte er es in seinen Rucksack und beide Männer flüchteten vom Tatort in Richtung der Quellhofstraße. Dort wartete offenbar ein dritter Tatverdächtiger. Gemeinsam sprinteten sie stadtauswärts davon.

Die beiden Räuber werden wie folgt beschrieben

Beide jungen Männer sind 1,75m bis 1,80m groß, kräftig und sprachen Deutsch ohne Akzent. Beide waren maskiert. Der Kräftigere trug eine Sturmhaube, der andere ein rotes Tuch vor dem Gesicht. Während der Kräftigere eine schwarze Jogginghose mit der Aufschrift "Uncle Sam" und eine schwarze Kapuzenjacke mit auffälligem goldenen Wolfsmotiv sowie roten Turnschuhen trug, war der andere mit schwarzer Jogginghose mit orangefarbenem Streifen, schwarzer Kapuzenjacke und weißen Sportschuhen bekleidet. Beide Männer hatten Rucksäcke und schwarze Pistolen in der Hand. Der dritte Tatverdächtige in der Quellhofstraße konnte bislang nicht beschrieben werden.

Nun bitten die Beamten der Kripo Kassel Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nordhesse stieg aus der rechtsextremen Szene aus: Wie rechte Gedanken das Leben verändern können

Der Hass auf Ausländer entwickelte sich mit der Zeit – und war lange Jahre unterschwellig immer präsent. Die rassistischen Gedanken veränderten das Leben und Handeln von …
Nordhesse stieg aus der rechtsextremen Szene aus: Wie rechte Gedanken das Leben verändern können

Brand in Kasseler Mehrfamilienhaus: Aufmerksame Nachbarn verhindern Schlimmeres

Es war nicht klar, ob in der Wohnung Personen waren, deshalb wurde mit mehreren Fahrzeugen zur Rettung angerückt.
Brand in Kasseler Mehrfamilienhaus: Aufmerksame Nachbarn verhindern Schlimmeres

Genussvolles Hobby: Der Mensakritiker bewertet Uni-Essen auf YouTube

Student Jan Rödiger isst nicht nur seit 2013 jeden Tag in einer Kasseler Mensa, er veröffentlicht seine Essens-Bewertungen außerdem unter 'Mensakritik Uni Kassel' auf …
Genussvolles Hobby: Der Mensakritiker bewertet Uni-Essen auf YouTube

Kassel: Polizei warnt vor mieser Masche und gibt Tipps gegen Betrüger

Zurzeit versuchen Gauner mit einer miesen Masche an Bankdaten zukommen. Die Polizei gibt Tipps gegen die Betrüger.
Kassel: Polizei warnt vor mieser Masche und gibt Tipps gegen Betrüger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.