Kassel: Hier nehmen Spezialkräfte der Polizei einen Dealer fest

1 von 16
2 von 16
3 von 16
4 von 16
5 von 16
6 von 16
7 von 16
8 von 16

Spezialeinsatzkräfte der Polizei überwältigten heute um 16 Uhr einen Mann in der Kölnischen Straße.

Kassel. Es sind Szenen wie bei einem Actionfilm. Vermummte Spezialkräfte der Polizei überwältigen in der Kölnischen Straße einen Mann, drücken ihn zu Boden und legen ihm Handschellen und Augenklappe an. Dann wird er abgeführt.

Polizeisprecher Torsten Werner bestätigt auf Anfrage, dass es sich um einen Einsatz von Spezialkräften der Polizei handelt. Der junge Mann stand im Fokus der Polizei und konnte gegen 16 Uhr festgenommen werden. Hintergrund sind Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. 

Aus ermittlungstaktischen Gründen macht die Polizei aber keine weiteren Angaben zu dem Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: Hartnäckige Betrunkene ruft mehrfach Polizei auf den Plan

Damit hatte die 31-Jährige wohl nicht gerechnet!
Kassel: Hartnäckige Betrunkene ruft mehrfach Polizei auf den Plan

Raubüberfall auf Einkaufsmarkt in Oberzwehren

Die Tat ereignete sich um kurz vor 21 Uhr in einem Markt in der Brückenhofstraße. Die Polizei fandet mit einer Personenbeschreibung nach den zwei männlichen Tätern.
Raubüberfall auf Einkaufsmarkt in Oberzwehren

Polizei sucht Zeugen: Elektrorollstuhl aus Hausflur gestohlen

Am Wochenende wurde im Kasseler Stadtteil Helleböhn ein 2700 Euro teuer Elektrorollstuhl gestohlen. Da die Besitzerin auf diesen angewiesen ist, bittet die Polizei um …
Polizei sucht Zeugen: Elektrorollstuhl aus Hausflur gestohlen

Unfallstelle gesucht: Polizei stoppt Alkoholfahrt und findet frische Unfallspuren

Eine 49-Jährige Autofahrerin wurde am Montagabend kontrolliert und pustete einen Wert von über 1 Promille. Dabei fielen frische Unfallspuren am Auto auf und die Polizei …
Unfallstelle gesucht: Polizei stoppt Alkoholfahrt und findet frische Unfallspuren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.