Kassel wird um ein Kunstwerk reicher: Bundespräsident Steinmeier enthüllt am Dienstag Elisabeth Selbert-Statue

Luden zum Benefizabend: Susanne Selbert, Enkelin von Elisabeth Selbert, Bildhauerin Karin Bohrmann-Roth und Renate Matthei, Präsidentin SI Club Kassel-Elisabeth Selbert. Am Dienstag um 16 Uhr wird die lebensgroße Statue auf dem Scheidemannplatz in Kassel aufgestellt.
+
Luden zum Benefizabend: Susanne Selbert, Enkelin von Elisabeth Selbert, Bildhauerin Karin Bohrmann-Roth und Renate Matthei, Präsidentin SI Club Kassel-Elisabeth Selbert. Am Dienstag um 16 Uhr wird die lebensgroße Statue auf dem Scheidemannplatz in Kassel aufgestellt.

Am Dienstag um 16 Uhr wird die lebensgroße Statue auf dem Scheidemannplatz in Kassel aufgestellt.

Der neu gegründete Soroptimist-Club-Kassel Elisabeth Selbert hat die Schaffung einer Statue initiiert. „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“, mit diesem einfachen, aber wirkungsvollen Satz ist Dr. Elisabeth Selbert, Juristin und Kasseler Ehrenbürgerin, 1949 in die Geschichte eingegangen. Sie hat für ihre Überzeugung gekämpft, die in Artikel 3, Satz 2 des Grundgesetzes festgeschrieben ist, hat Männer und Frauen mobilisiert und motiviert. Und so wurde eine Vision Realität.

In Form einer lebensgroßen Bronzestatue soll Elisabeth Selbert dauerhaft in Kassel präsent sein, Wertschätzung finden und gleichzeitig Vorbild für kommende Generationen sein.

Der Soroptimist-Club-Kassel Elisabeth Selbert will mit dieser Statue, deren Schaffung und Finanzierung er angestoßen und ermöglicht hat, das Vermächtnis und die gesellschaftliche Leistung seiner Namensgeberin nachhaltig ehren.(Charterprojekt) In diesem Engagement unterstützen ihn die Kasseler Frauenclubs Soroptimist International (SI) Club Kassel-Kurhessen Waldeck, der Internationale Frauenclub Kassel und der SI Club Kassel Wilhelmshöhe. Deren Hauptanliegen ist es, die Lebensbedingungen von Mädchen und Frauen auf allen Ebenen von Gesellschaft und Wirtschaft international zu verbessern. Dazu gehört es für die Clubs auch, Frauen im öffentlichen Raum sichtbar zu machen – zumal wenn sie Beispiel gegeben und Vorbildliches geleistet haben.

Am 9. September hatten die Clubs bereits zu einer Benefiz-Veranstaltung zur Finanzierung der Statue in die Bildhauerei Bohrmann-Roth in Grebenstein eingeladen. Die überregional tätige Künstlerin Karin Bohrmann-Roth hat die lebensgroße Bronze-Statue geschaffen. Die Bildhauerin arbeitet seit dem Ende ihres Kunststudiums 1979 freischaffend in Grebenstein und zeichnet sich besonders durch ihre Meisterschaft im Figurativen aus.

Ihren endgültigen Standort wird die Statue am Dienstag, 21. September, um 16 Ihr auf dem Scheidemannplatz in Kassel erhalten. Zuvor wird sie von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier vor der Brüderkirche enthüllt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Froh wieder in den Club gehen zu können“: Kasseler Disko öffnete nach 18 Monaten wieder
Kassel

„Froh wieder in den Club gehen zu können“: Kasseler Disko öffnete nach 18 Monaten wieder

18 Monate lang tanzten keine Gäste, bildete sich keine Schlange vor der Tür und Getränke gingen nur in der Bar über die Theke im Club 22. Das war am vergangenen Samstag …
„Froh wieder in den Club gehen zu können“: Kasseler Disko öffnete nach 18 Monaten wieder
"MindDoc": Psychologe Dr. Manuel Ortmann aus Kassel über die neue Online-Therapie
Kassel

"MindDoc": Psychologe Dr. Manuel Ortmann aus Kassel über die neue Online-Therapie

Ab sofort können sich Menschen mit Depressionen, Essstörungen oder Burnout ihren ambulanten Therapieplatz bundesweit suchen – und müssen doch das Haus nicht verlassen. …
"MindDoc": Psychologe Dr. Manuel Ortmann aus Kassel über die neue Online-Therapie
„Mein Papagei könnte noch leben“: Peter Koch wirft Feuerwehr vor, Hilfe verweigert zu haben
Kassel

„Mein Papagei könnte noch leben“: Peter Koch wirft Feuerwehr vor, Hilfe verweigert zu haben

„Mein Papagei könnte noch leben“: Peter Koch wirft Feuerwehr vor, Hilfe verweigert zu haben
Zu viele Cafés in der Kasseler Innenstadt? Ben'z hat geschlossen
Kassel

Zu viele Cafés in der Kasseler Innenstadt? Ben'z hat geschlossen

Die Zahl derer, die mit ihrem gastronomischen Angebot um die Gunst der  Innenstadt-Besucher buhlen, wächst seit Jahren. Eine der ambitioniert …
Zu viele Cafés in der Kasseler Innenstadt? Ben'z hat geschlossen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.