Kassel: Wirtschaftsgrößen trafen sich bei DWAZ

1 von 15
Das Bürofest der Wirtschaftskanzlei-Macher (v.li.) Jörg Bringmann, Ralf Ostmann, Frank Bemfert, Klaus Büchsenschütz und Stephan Zwingmann bietet jedes Jahr ein besonderes Flair.
2 von 15
3 von 15
Zahnarzt Dr. Götz-Ruprecht von Schön-Angerer (li., ZMK) und Michael Eisenlöffel (Kaufmännischer Leiter, ZMK).
4 von 15
5 von 15
Kleine Aufmerksamkeit: Immobilienmakler Siegfried Putz und Ehefrau Janina brachten Blumen mit.
6 von 15
Dr. Ulrich Spohr (Kieferorthopädie) mit Ehefrau Eva.
7 von 15
Ute und Georg Zeuner und Uwe Linnenkohl ( Vorstand VR-Bank Werra Meißner).
8 von 15
Bilanzbuchhalterin Claudia Uthof und Andreas Bauermeister, Prokurist der EXTRA TIP Mediengruppe.

Wenn die fünf Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Jörg Bringmann, Klaus Büchsenschütz, Frank Bemfert, Ralf Ostmann, Stephan Zwingmann samt ihrem Mitarbeiter-Stab laden, kommt man gerne.

Kassel. Die Gästeliste liest sich wie das „who is who“ regionaler Wirtschaftsgrößen. Nicht von ungefähr, ist das Bürofest der Kasseler DWAZ längst zum Fixpunkt im Veranstaltungskalender von Mandanten, Geschäftspartnern und Freunden der renommierten, lokal verankerten Kasseler Wirtschaftskanzlei geworden.

Wenn die fünf Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Jörg Bringmann, Klaus Büchsenschütz, Frank Bemfert, Ralf Ostmann, Stephan Zwingmann samt ihrem Mitarbeiter-Stab laden, kommt man gerne. So konnten die Gastgeber auch zum zehnten Kanzleifest 150 Vertreter national und international agierender Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größenordnungen, sowie Freiberufler und Freunde in den Räumen der interdisziplinär aufgestellten Kanzlei in der Wilhelmshöher Allee 292 begrüßen.

Und weil auch das Wetter mitspielte, schwärmten viele vom Ausblick der herrlichen Dachterrasse mit fulminantem Rundumblick über die Stadt bis hinauf zum Herkules. Bei leckeren Getränken, US-Beef, Kabeljau-Filet und getrüffelten Ravioli mit grünem Spargel, zubereitet vom Team der Fliegenden Köche genossen die Gäste die lockere Atmosphäre. Wahrscheinlich auch deshalb, weil nicht unbedingt immer das Geschäft im Vordergrund stand.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

20.000 Euro Sachschaden durch zwei Brände in Kleingartenanlage

Kassel-Nord. In der Nacht zum Mittwoch kam es zu zwei Bränden von Gartenhütten auf dem Gelände eines Kleingartenvereins in der Kasseler Nordstadt
20.000 Euro Sachschaden durch zwei Brände in Kleingartenanlage

Gescheiterter Raubüberfall auf Tankstelle in Bettenhausen: Polizei veröffentlicht Täterfotos

Nach dem versuchten Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Sandershäuser Straße in Kassel-Bettenhausen am Sonntag, 1. Dezember, veröffentlicht die Polizei nun Fotos der …
Gescheiterter Raubüberfall auf Tankstelle in Bettenhausen: Polizei veröffentlicht Täterfotos

Vollsperrung der A7 aufgehoben: Bergungsarbeiten abgeschlossen

Nach dem tödlichen Unfall auf der A 7 am heutigen Morgen ist die Vollsperrung in Richtung Süden soeben aufgehoben worden.
Vollsperrung der A7 aufgehoben: Bergungsarbeiten abgeschlossen

Betrunkener Autofahrer bei Alleinunfall im "großen Kreisel" verletzt

Ein offenbar betrunkener Autofahrer ist gegen 3 Uhr in der Nacht zum heutigen Mittwoch auf dem Platz der Deutschen Einheit mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen
Betrunkener Autofahrer bei Alleinunfall im "großen Kreisel" verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.