Kassel: Wohnungseinbrecher hebeln Terrassentür auf und erbeuten Schmuck - Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Einbrecher haben am gestrigen Sonntagvormittag bei einem Einfamilienhaus in der Hüttenbergstraße gewaltsam eine Terrassentür aufgehebelt und sind auf diesem Weg in das Wohnhaus gelangt.

Kassel. Die Täter nahmen sich mehrere Räume im Erdgeschoss vor und durchsuchten vorhandenes Mobiliar nach Diebesgut. Die Täter konnten hier offenbar u.a. Schmuck und Armbanduhren entwenden, wobei die genaue Höhe des Stehlgutes derzeit noch nicht bekannt ist. Auch die Höhe des Sachschadens, den die Täter durch ihr gewaltsames Eindringen in das Haus verursacht haben, ist noch nicht bekannt.

Die Beamten suchen nun nach Zeugen, die verdächtigen Wahrnehmungen im Bereich des Tatorts gemacht haben und Hinweise auf den Täter geben können. Der Tatzeitraum lässt sich hier relativ genau zwischen 11 Uhr und 13.10 Uhr eingrenzen.

Zeugen, die den Ermittlern Hinweise zur Tat oder auf den Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf Burgen und Schlösser-Tour in Nordhessen

Die preisgekrönte Burgen- und Schlösser-Kooperation wurde 2015 gegründet mit dem Ziel, das historische Erbe der Region zu erhalten und touristisch in Wert zu setzen. Die …
Auf Burgen und Schlösser-Tour in Nordhessen

Neuer Studiengang an der Uni Kassel

Technomathematik - Hochschule führt neuen Studiengang für die digitalisierte Arbeitswelt ein
Neuer Studiengang an der Uni Kassel

Ist Corona 2021 Geschichte?

IHK-Blitzumfrage zur Corona-Krise: Mehrheit der nordhessischen Unternehmen rechnet 2021 wieder mit Normalität
Ist Corona 2021 Geschichte?

Wüste Straßenparties: Stadt und Polizei drohen mit Sperrungen und Alkoholverkaufsverbot

Es ist zunächst nur ein freundlicher Appell, den Stadt Kassel und Polizei gemeinsam an die Feiernden auf Straßen und Plätzen richten. Doch nachdem an den vergangenen …
Wüste Straßenparties: Stadt und Polizei drohen mit Sperrungen und Alkoholverkaufsverbot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.