Kassel: Zivilstreife stoppt in Spanien gestohlenen Lamborghini

+
Wurde sichergestellt: Der in SPanien geklaute Lamborghini.

Dabei stellte sich heraus, dass der 46 Jahre alte Fahrer eine Probefahrt unternahm. Ihm war nicht bekannt, dass das Auto als gestohlen gemeldet war

Kassel.  Am gestrigen späten Donnerstagabend stoppte eine Zivilstreife der Operativen Einheit der Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste einen gelben Lamborghini Gallardo, der in Spanien als gestohlen gemeldet ist. Am Steuer des 560 PS starken Boliden trafen die Beamten einen 46 Jahre alten Fahrer aus dem Landkreis Kassel an. Er gab an, den Wagen Probe zu fahren und nannte auch den Autohändler, der für den Luxuswagen verantwortlich ist. Da der rund fünf Jahre alte Lamborghini von den spanischen Behörden zur Fahndung ausgeschrieben ist, ermitteln nun die für Autodiebstähle zuständigen Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo.

Der Sportwagen, mit einem Neupreis von rund 200.000 Euro, fiel der Zivilstreife gegen 23 Uhr auf der A 44, zwischen der Anschlussstelle Bad Wilhelmshöhe und dem Autobahnkreuz Kassel West auf. Er war mit rund 180 km/h in Richtung A 7 unterwegs.

Die Überprüfung des spanischen Kennzeichens ergab, dass der Wagen im Oktober 2016 auf Mallorca entwendet wurde. Die Zivilstreife verfolgte den Wagen auf der A 7 in Fahrtrichtung Norden, setzte sich in Höhe der Anschlussstelle Kassel Ost vor den Sportwagen und lotste den Lamborghini an der Anschlussstelle Kassel-Nord von der Autobahn. Sie überprüften Fahrer und Fahrzeug auf dem nahegelegenen Tankstellengelände in Niestetal. Dabei stellte sich heraus, dass der 46 Jahre alte Fahrer eine Probefahrt unternahm. Ihm war nicht bekannt, dass das Auto als gestohlen gemeldet war. Die Beamten stellten den Luxus-Sportwagen sicher. Nun prüfen die für Autodiebstähle zuständigen Beamten des K 21/22 die Besitzverhältnisse und haben sich bereits an die spanischen Behörden gewandt, um nähere Informationen über die Umstände des Diebstahls zu bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Fußgänger bei Unfällen in Kassel und Großenritte schwer verletzt

83-Jähriger und 86-Jähriger waren jeweils dunkel gekleidet unterwegs
Zwei Fußgänger bei Unfällen in Kassel und Großenritte schwer verletzt

Miss und Mister Westdeutschland 2018 im City Point gekürt

Am Freitagnachmittag präsentierten im Kasseler City Point die potentiellen Miss und Mister Westdeutschlands 2018. Am Ende gab es jedoch nur zwei Gewinner.
Miss und Mister Westdeutschland 2018 im City Point gekürt

Männer überfielen 55-Jährigen: Die Kasseler Polizei sucht Zeugen

Zwei junge Männer überfielen einen 55-Jährigen im Stadtteil Rothenditmold. Bargeld und eine EC-Karte wurden bei dem Überfall gestohlen.
Männer überfielen 55-Jährigen: Die Kasseler Polizei sucht Zeugen

Süd: Bewohnerin überrascht Keller-Einbrecher

Eine Bewohnerin ertappte am Donnerstag einen Einbrecher auf frischer Tat, der eine Tür im Kellergeschoss eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen hat. Der Mann flüchtete in …
Süd: Bewohnerin überrascht Keller-Einbrecher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.