Hanfpflanze geklaut: Zwei junge Männer festgenommen

Am Donnerstag nahm die Polizei wegen Diebstahls zwei junge Männer fest. Doch auch das "Diebstahlopfer" muss nun Konsequenzen fürchten, denn es handelte sich bei der Beute um eine Hanfpflanze.

Kassel. Die zufällige Beobachtung eines Passanten führte am gestrigen Donnerstagabend, gegen 22.30 Uhr zur Festnahme zweier junger Männer aus Kassel im Alter von 17 und 19 Jahren, die zuvor gemeinsam mit zwei bislang unbekannten Begleitern auf einem fremden Grundstück in Kassel-Bettenhausen herumgeschlichen waren. Die Vier hatten dort offenbar etwas entwendet. Die Sicherstellung des mutmaßlichen Diebesguts bei den beiden Festgenommenen blieb dann jedoch auch nicht ohne Konsequenzen für das "Diebstahlsopfer" - es handelte sich bei der Beute um eine Hanfpflanze.

Nachdem die Polizei anschließend den Tatort in der Nähe der Terrasse lokalisieren konnte, machten sie dort weitere, aus polizeilicher Sicht relevante Funde. Neben dem leeren Untersetzer, auf dem offenbar die gestohlene Hanfpflanze gestanden hatte, standen sieben weitere der dem Betäubungsmittelgesetz unterliegenden Pflanzen. Auch diese stellte die Beamten sicher. Die darauffolgende Wohnungsdurchsuchung förderte dann nur noch eine kleinere Menge Marihuana, aber keine weiteren Pflanzen mehr zu Tage. Wegen des Diebstahls seiner Hanfpflanze und Hausfriedensbruchs stellte der Hausbesitzer bei den Beamten Strafantrag gegen die beiden Festgenommenen. Darüber hinaus muss er sich nun wegen illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln verantworten.

Die zwei Begleiter der beiden am Abend festgenommenen jungen Männer waren beim Anblick der Streife sofort geflüchtet. Der Passant, der die vier jungen Männer auf dem fremden Grundstück beobachtet hatte, ist namentlich nicht bekannt. Er hatte einen Busfahrer gebeten, die Polizei zu alarmieren und war anschließend weitergegangen, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Ihn bitten die Ermittler, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autobahn 44: Fahrzeugbrand und Unfall am Stauende sorgen für erhebliche Behinderungen Richtung Dortmund

Sehr viel Geduld benötigen am heutigen Montag Verkehrsteilnehmer, die in Nordhessen auf der Autobahn 44 in Richtung Dortmund unterwegs sind.
Autobahn 44: Fahrzeugbrand und Unfall am Stauende sorgen für erhebliche Behinderungen Richtung Dortmund

Treffpunkt des Sommers: Kasseler Kulturzelt eröffnet

Der Auftakt-Act für die diesjährige Kulturzelt-Saison war natürlich wieder fein gewählt und entsprach so komplett dem musikalischen Konzept größter Vielfalt, dass die …
Treffpunkt des Sommers: Kasseler Kulturzelt eröffnet

Auto überschlägt sich nach Auffahrunfall: Drei Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden

Am gestrigen Sonntagmorgen kam es auf der Rasenallee in Kassel-Harleshausen zu einem Auffahrunfall, bei dem sich der auffahrende Pkw anschließend überschlug und auf der …
Auto überschlägt sich nach Auffahrunfall: Drei Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden

Nach Vollsperrung der A7 wegen Alleinunfall: Verkehr läuft zweispurig

Bei einem Unfall auf der A 7 in Fahrtrichtung Norden, der sich gegen 10 Uhr in Höhe der Landesgrenze zu Niedersachsen ereignete, handelt es sich um einen Alleinunfall.
Nach Vollsperrung der A7 wegen Alleinunfall: Verkehr läuft zweispurig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.