Kasseler Bubiza als Goldschmiede: Nationalmannschaft der Zimmerer holt sich Europameister-Titel

Zum vierten Mal erfolgreich: Die deutsche Zimmerer-Nationalmannschaft mit Trainer Sascha Brück (zweiter von links) aus Kassel.
+
Zum vierten Mal erfolgreich: Die deutsche Zimmerer-Nationalmannschaft mit Trainer Sascha Brück (zweiter von links) aus Kassel.

Die Zimmerer-Nationalmannschaft von Holzbau Deutschland bleibt die beste Mannschaft Europas.

Kassel. Bei der Timber Construction European Championships 2018 in Luxemburg bekam der 21jährige Alexander Bruns aus Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz die Goldmedaille in der Einzelwertung, Teamkollege Lukas Nafz (20) aus Horb in Baden-Württemberg holte Bronze. Damit wurde das dreiköpfige deutsche Team, zu dem noch der 22-jährige Marcel Renz aus Pfullingen in Baden-Württemberg gehört, auch in der Mannschaftswertung Europameister. Kein Wunder, denn vorbereitet wurde das Team durch die beiden Ausbildungsmeister Sascha Brück aus dem Bundesbildungszentrum für das Zimmerer- und Ausbaugewerbe (Bubiza) in Kassel und Michael Rieger aus dem Zimmerer-Ausbildungszentrum in Biberach.

Die Zimmerer-Nationalmannschaft war als Titelverteidiger angetreten und konnte mit dem vierten Gold seit 2012 die Erfolgsgeschichte nach einem mehr als spannenden Wettbewerb fort. Das Bubiza ist sozusagen eine der beiden Kaderschmieden der Zimmerer Nationalmannschaft. Mehrfach im Jahr kommt das Team in Kassel-Waldau zusammen und trainiert mehrere Tage am Stück. Zuletzt war das Team mit dem EM-Kader Ende September da, hat das Abschlusstraining absolviert und das Werkzeug für die EM in Luxemburg gepackt. Für Sascha Brück war es die erste Zimmerer-Europameisterschaft in der Funktion des Trainers. Anfang 2017 wurde er zum Trainer berufen, eine Tätigkeit im Rahmen seiner Position als Ausbildungsmeister. Die ZimmererNationalmannschaft hat nach Meinung von Brück eine wichtige Rolle im Zimmerer-Handwerk.

Vorbild und Ansporn

„Sie ist Vorbild und Ansporn für nachfolgende Genrationen und zeigt, was man mit viel Ehrgeiz und Einsatzwillen leisten kann.“ Den Wettbewerb in Luxemburg war dann für ihn anstrengender als gedacht. „Unsere drei Teilnehmer taten sich anfangs schwer. Wir beiden Trainer waren schon gefordert, sie zu motivieren, damit sie durchhalten und konzentriert bis zur letzten Minuten blieben.“ Beim 13. Europäischen Berufswettbewerb kämpften 24 Teilnehmer aus zehn Nationen um die Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Die Teilnehmer hatten in 22 Arbeitsstunden an drei Wettbewerbstagen ein anspruchsvolles Dachstuhlmodell zu erstellen. Dabei ging es um Präzision und Genauigkeit beim Schiften, Anzeichnen, Sägen und Zusammenbauen.

Europameister Alexander Bruns konnte das Ergebnis kaum fassen. „Ich kann es noch gar nicht glauben, dass ich Gold habe. Der Wettbewerb hatte so unglaublich viele Höhen und vor allem auch Tiefen für mich. Es waren die drei fordernsten Tage meines Lebens, die ich nicht vergessen werde“, so Bruns direkt nach der Siegerehrung.

A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt
Kassel

A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt

Letzten Donnerstag: Abschnitt zwischen Neuental und Schwalmstadt freigegeben
A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt
Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Kassel

Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Vermutlich von grauem 3er BMW überfahren - Polizei sucht Zeugen
Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Im falschen Körper geboren: Geschichte der transidenten Michaela
Kassel

Im falschen Körper geboren: Geschichte der transidenten Michaela

Die 49-jährige Michaela kam im falschen Körper zur Welt. Erst mit 30 realisierte sie, eigentlich eine Frau zu sein. Ihr Weg dahin war nicht leicht.
Im falschen Körper geboren: Geschichte der transidenten Michaela
Der Bachelor: Dritte Kasselerin kämpft in RTL-Serie um die Rosen
Kassel

Der Bachelor: Dritte Kasselerin kämpft in RTL-Serie um die Rosen

Im Fernsehen nach einem Mann zu suchen war ihre letzte Idee, aber dort ginge es mehr zur Sache: Jessica Brauns ist die dritte Kasselerin, die in der Fernsehshow „Der …
Der Bachelor: Dritte Kasselerin kämpft in RTL-Serie um die Rosen

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.