1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Kasseler Hauptbahnhof: 26-Jährige auf Toilette bedrängt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Am Montagvormittag wurde eine 26-Jährige von einem Mitte 50-jährigen, dunkelhäutigen Mann auf der Kasseler Bahnhofstoilette bedrängt. Die Polizei sucht Zeugen.

Kassel. Opfer von sexueller Gewalt wurde am Montag gegen 10.30 Uhr, offensichtlich eine 26-Jährige aus Kassel. Der Vorfall ereignete sich in der Toilettenanlage des Kasseler Hauptbahnhofes. Als die 26-Jährige die sanitären Anlagen verlassen wollte, stellte sich ihr ein bislang Unbekannter in den Weg und versuchte sie unsittlich zu berühren.

Der Frau gelang es sich dem Mann zu entziehen und in den gegenüberliegenden Laden zu flüchten. Die Inhaberin des Geschäftes kümmerte sich um das Opfer und rief die Bundespolizei. Eine sofortige Nahbereichsfahndung der Beamten blieb ohne Erfolg.

Nach Angaben der 26-Jährigen, war der gesuchte Mann Mitte 50 Jahre alt. Er hatte dunkle Hautfarbe und könnte Afrikaner gewesen sein. Die Größe wird mit ca. 170 cm angegeben. Er hatte kurze schwarze Haare (teilweise ergraut) mit einer Halbglatze. Auffällig waren dunkle Hautveränderungen im Gesicht und auf der Kopfhaut. Der Mann war unrasiert, das Erscheinungsbild im allgemein war ungepflegt. Bekleidet war er mit einem braunen Mantel, schwarzer Hose und dunklen Schuhen. Er führte mehrere Tüten mit sich.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Zeugin gesucht

Zur selben Zeit wie das Opfer war eine weitere Frau in der Toilettenanlage des Kasseler Hauptbahnhofes. Diese könnte den Täter oder sogar die Tathandlung gesehen haben und wird von der Bundespolizei als Zeugin gesucht.

Weitere Hinweise zur Tat oder zur Identität des Täters sind erbeten unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 bzw. über die Hotline 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de .

Auch interessant

Kommentare