Kasseler Kinofilm Projekt-Firma "EneMe" muss Insolvenz anmelden

+
Gedreht wurde auch in einer Villa am Brasselberg. Im Bild:  Schauspieler Adam Bousdoukos (li.), Sophia Thomalla und Regisseur Jakob Gisik (Jakale Film)

Der Kasseler Filmemacher Jakob Gisik hat Großes gewagt: Einen Film komplett ohne Fördergelder zu produzieren. Nun musste für das Film-Projekt "EneMe" Insolvenz angemeldet werden.

Kassel. Regisseur und Filmemacher Jakob Gisik hat mit seinem Filmprojekt "EneMe" eine große Nummer gewagt: Mit seiner Firma Jakale Film und vielen Produktionspartnern hat er 2017/2018 einen aufwendigen Thriller produziert, der komplett ohne Fördergelder auskommt. Allein 20 Drehtage fanden in Kassel statt. Gedreht wurde u.a. im Renthof, A.R.M., Sepulkralkulturmuseum und in Bettenhausen. Unter den Mitwirkenden: Schauspieler Dennis Mojen (Traumfabrik), Thure Riefenstein, Udo Schenk Sophia Thomalla und Adam Bousdoukos (Soul Kitchen).

Der Film feierte im Kasseler Cineplex Kino große Premiere und war dort auch ein Wochenende lang zu sehen. Doch danach wurde es für die Öffentlichkeit ruhig um den Film. Es hieß immer: Irgendwann kommt er ins Kino. Doch weil das Filmgeschäft schwierig ist - gerade wenn man ohne Fördergelder auskommen muss - und der Film erst für 2020 einen Vermarkter gefunden hat, führt das nun dazu, dass das Projekt so gerade nicht haltbar ist und Gisik mit seiner eigens für den Film gegründeten Firma  "Jakale Projekt eneMe GmbH & Co. KG" Insolvenz anmelden musste.

"Ich habe gedacht, dass wir den  Film schneller vermarkten können", berichtet Gisik. "Da wir den Film nicht verramschen möchten, hat das nun dazu geführt, das alles aus dem Ruder gelaufen ist und wir derzeit nicht alle Gläubiger befriedigen können. Deshalb bin ich zur Anmeldung und Prüfung einer Insolvenz verpflichtet."

Gisik betont: Die Prüfung einer Insolvenz betrifft nur die Projekt EneMe Film-Gesellschaft. Zu weiteren Neuerungen bei Jakale Film will Gisik nächste Woche ausführlich berichten.  

Bilder von der Filmpremiere, die im  November 2018 im Cineplex Kino stattfand, gibt es hier.

Bilder vom heißen Filmdreh mit Sophia Thomalla gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sommer Open Air in Kassel: Mark Forster singt auf Messegelände

Der Ticket-Vorverkauf startet am Mittwoch, 23. Oktober
Sommer Open Air in Kassel: Mark Forster singt auf Messegelände

MT Melsungen nach Arbeitssieg auf Tabellenplatz 3

Die MT Melsungen bezwingt den ebenbürtigen HC Erlangen glücklich mit 28:27 und klettert damit auf den dritten Tabellenplatz der Handball-Bundesliga.
MT Melsungen nach Arbeitssieg auf Tabellenplatz 3

Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

Der Porsche Cayenne soll laut dem Zeugen zuvor auf der A 49 illegal ein Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt haben.
Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Damit der kleine Finn mit seinen Eltern an der frischen Luft sein kann, erhält er einen Reha-Buggy – doch das zwingend benötigte Federungssystem verweigert die …
„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.