Kasseler Kraftwerk: Klärschlamm statt Kohle

1 von 16
2 von 16
3 von 16
4 von 16
5 von 16
6 von 16
7 von 16
8 von 16

28 Millionen Euro werden aktuell im Kraftwerk der Städtischen Werke Kassel investiert. Hier entsteht die modernste Klärschlammverbrennung Europas.

Kassel. Das Ziel: Bereits im Jahr 2025 soll hier der Einsatz von Braunkohle beendet werden. Donnerstag haben der Aufsichtsratsvorsitzende und Oberbürgermeister Christian Geselle und der Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Maxelon den modernen Bandtrockner in Betrieb genommen und so dafür gesorgt, dass schon in dieser Heizperiode 8.000 Tonnen Braunkohle durch getrockneten Klärschlamm ersetzt werden können. „Da an der Dennhäuser Straße Strom und Fernwärme in ressourcenschonender Kraft-Wärme- Kopplung produziert werden, wird der eingesetzte Brennstoff zu über 83 Prozent genutzt. Ich gehe davon aus, dass wir bereits 2025 keine Kohle mehr hier verbrennen werden. Aber dieses Kraftwerk hat durch die neue Technologie Zukunft“, freute sich Dr. Michael Maxelon.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aktionstag am Mittwoch: Milliarden für Luftfahrt – rollen Busunternehmen ins Aus? 

Hessens Busunternehmer versuchen, ihre durch die Coronakrise ausgebremsten Betriebe zu retten und streiken am Mittwoch in Wiesbaden.
Aktionstag am Mittwoch: Milliarden für Luftfahrt – rollen Busunternehmen ins Aus? 

1,6 Millionen Euro für Musikbunker in Kasseler Stadtteil Bettenhausen

Mit 1,6 Millionen Euro beteiligt sich das Land Hessen am Umbau eines Kasseler Hochbunkers in Kassel-Bettenhausen zu einem Musik- und Kulturzentrum.
1,6 Millionen Euro für Musikbunker in Kasseler Stadtteil Bettenhausen

"Toiletten-Trick": Trickdieb täuscht betagte Seniorin und klaut Schmuck

Ein bislang unbekannter Trickdieb hat am Samstagmittag eine hochbetagte Frau in ihrer Wohnung im Kasseler Stadtteil Wehlheiden bestohlen. Zutritt zur Wohnung verschaffte …
"Toiletten-Trick": Trickdieb täuscht betagte Seniorin und klaut Schmuck

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Am Samstagabend kam es in der Holländischen Straße, Ecke Heinrichstraße, zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus.
Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.