Kasseler Linke: "Hilgens Gutsherrenpolitik"

+

Auf wenig Gegenliebe stößt die Personalentscheidung von Kassels Kulturdezernent beim Stadtmuseum bei den Linken.

Kassel. "Über die geplante Neuordnung der städtischen Museen mit der Zusammenlegung der Leitung von Naturkunde- und Stadtmuseum hätte man diskutieren können, danach auch über die damit verbundenen Personalfragen. Jedoch: Entscheidungen zu treffen, ohne in dieser für die Stadt wichtigen Frage das Stadtparlament und seinen Kulturausschuss zu beteiligen, ohne die engagierten Mitglieder des Vereins der Freunde des Stadtmuseums und die anderen Kulturvereinigungen unserer Stadt auch nur anzuhören, ist schlechteste Gutsherrenpolitik", so Renate Gaß, kulturpolitische Sprecherin der Kasseler Linken.

"Hilgen war bei seiner Wiederwahl als OB angetreten unter dem Slogan "mehr Bürgerbeteiligung". Die scheine er bei seinen Entscheidungen als Souverän nur noch als Störquelle zu fürchten.

Lesen Sie auch:

Stadtmuseum unter neuer Leitung

Kommentar: Schwupp, weg ist sie...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit Kondition und Köpfchen: So sieht der Einstellungstest bei der Polizei aus

Achterlauf, Bankdrücken, 500 Meter Wendelauf und Fünfer-Sprunglauf. Diese Disziplinen muss man meistern, um den Sporttest bei der Polizei zu bestehen – „und das ist nur …
Mit Kondition und Köpfchen: So sieht der Einstellungstest bei der Polizei aus

Körperweltenausstellung demnächst in Kassel: Gunther von Hagens Plastinarium Teil 2

Nächste Woche eröffnet die Körperweltenausstellung in der Kasseler documenta-Halle. Wir waren zu Gast bei Anatom Gunter von Hagens im Plastinarium in Guben.
Körperweltenausstellung demnächst in Kassel: Gunther von Hagens Plastinarium Teil 2

Glinicke British Cars in Kassel stellt neuen Land Rover Defender vor

Was wäre Daktari ohne den Land Rover Defender gewesen? Und was wäre eine autombobile Landschaft ohne einen neuen Kult-Wagen? Der neue Defender schickt sich an, in die …
Glinicke British Cars in Kassel stellt neuen Land Rover Defender vor

Netzwerktreffen: Unternehmerinnenforum feierte Neujahrsempfang

Vor der imposanten Kulisse der zum Renthof gehörenden Alten Brüderkirche trafen sich zahlreiche Gründerinnen und Powerfrauen aus der Region zum Neujahrsempfang des …
Netzwerktreffen: Unternehmerinnenforum feierte Neujahrsempfang

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.