Kasseler Montessori-Theaterschule verschenkt Hörspiele

Das Cover der Märchen-DVD der Montessori-Theaterschule. Foto: Privat
+
Mit Hörspielen Freude verbreiten – da ist Kai Emmeluth (Geschäftsführer Emmeluth-Bau, li.) gerne dabei. Schwester Ilka Emmeluth (li.) unterrichtet an der Montessori-Theaterschule – und Theaterleiterin Petra Sturm-Thomas (Mitte) hat für den Übergabetermin Teile des Ensembles zusammengetrommelt, die für den „Zauberer von Oz“ und „Paula und Adele“ in die Kostüme schlüpften und ihre Stimmen auf den CDs verewigten.

Die Freude am Spiel, aktiv oder als Zuschauer: Das vermittelt die Montessori-Thaterschule mit viel Engagement. Auch in Corona-Zeiten sollen ihre Fans was zu Sehen und Hören bekommen: Mit eigens produzierten Märchen-DVDs.

Kassel. Der Theaterbesuch ist etwas Besonderes für Kinder, genauso wie für Erwachsene. Wenn langsam das Licht im Zuschauerraum ausgeht und die Bühne erleuchtet wird, funkeln die Augen und die Ohren sind gespitzt. Gespannt verfolgen die Zuschauer die dargestellte Geschichte und verlassen beglückt das Theater.

Wie aber ist dies im Jahr 2020 möglich? „Dieser Frage haben wir uns in diesem besonderen Jahr gestellt“, erklärt Petra Sturm-Thomas, Leiterin der Montessori-Theaterschule in Kassel. Die Idee war ein Hörstück, das Jung und auch älter am in den eigenen vuier Wänden begeistern kann. „Um dieses besondere Erlebnis noch zu intensivieren, haben wir einige wunderbare Spielideen zusammengestellt“, informiert Sturm-Thomas über das DVD/CD-Gesamtpaket.

Das Cover der Märchen-DVD der Montessori-Theaterschule.

Gut 750 Exemplare gehen nicht nur an jene, die auch sonst zu den Mitwirkenden und Besuchern der Theaterschul-Projekte zählen. Sondern es wird sich sicher auch das ein oder andere Seniorenherz an den Geschichten vom „Zauberer von OZ“ oder „Paula und Adele“ erfreuen.

Neben Pflegediensten und Kindergärten haben sich auch die Kassel Huskies oder die Bau-Firma Emmeluth als Interessierte gemeldet, um die Hörspiele weiter zu verbreiten.

Gemeinsam haben sie eine Mission: „Wir möchten die Augen, Ohren und Herzen öffnen und allen großen und kleinen Zuhörern ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, ist Petra Sturm-Thomas von der Resonanz begeistert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Kassel

Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“

Das Kasseler Start-Up Saatgutkonfetti war zu Gast bei der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ und feilschte um einen Deal mit einem der Investoren.
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Gemeinsam feiern und genießen
Kassel

Gemeinsam feiern und genießen

Casseler Herbst-Freyheit: Viel Spaß und Attraktionen
Gemeinsam feiern und genießen
Drei Tatverdächtige nach versuchtem Tötungsdelikt in Bremer Straße in U-Haft
Kassel

Drei Tatverdächtige nach versuchtem Tötungsdelikt in Bremer Straße in U-Haft

Die Männer, die in Deutschland keinen Wohnsitz haben, konnten am Samstag durch das SEK in einer Wohnung im Kasseler Stadtteil Helleböhn festgenommen werden.
Drei Tatverdächtige nach versuchtem Tötungsdelikt in Bremer Straße in U-Haft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.