Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

46 Geschäfte – darunter Groß- und Kinderfahrgeschäfte – sorgen wieder für Vergnügen.
+
46 Geschäfte – darunter Groß- und Kinderfahrgeschäfte – sorgen wieder für Vergnügen.

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.

Kassel. Nach mehr als 150.000 zufriedenen Besuchern, bei den letzten beiden Veranstaltungen 2020/21 mit rundum positiver Resonanz der Besucher, können Kasseler Bürger im Oktober nochmal Kirmesluft genießen. 46 Geschäfte – darunter Groß- und Kinderfahrgeschäfte – sorgen wieder für Vergnügen.

Wie zum Beispiel der Alpen Coaster die mit 54m Länge größte jemals auf dem Festplatz Schwanenwiese gastierende Achterbahn), Autoscooter, Frisbee,Viva Cuba, Freak 120 KmH schnell über Kopf ), Musikexpress,Break Dance, Scirocco, High Impress, Atlantis Irrgarten), Geister Haus, fünf Kinderfahrgeschäfte, verschiedene Verkauf-, Schieß- und Spielgeschäfte. Zwei große Biergärten mit Speisen und Getränken, sowie viele Imbisse mit Spezialitäten runden den Besuch auf der Messe ab. Diese Veranstaltung ist in der ganzen Region durch Corona einzigartig. Das von den Veranstaltern erstellte Hygienekonzept hat sich bei den beiden letzten Veranstaltungen bewährt und wurde von den Besuchern gut angenommen. 95 Desinfektionsspender, 120 Ordner, sowie die Firma Protex mit zehn bis 12 Mann Personal sorgen für die Einhaltung der Hygieneregeln.

Auch für die Sicherheit zum ungestörten Bummeln ist Protex mit ihrem geschulten Personal zur Stelle. Auf dem als Parkplatz Schwanenwiese ausgewiesenen „Parkplatz auf der Leisterschen Wiese“ an der Dresdner Straße stehen Samstags und Sonntags reichlich gebührenfreie Parkplätze zur Verfügung. Ebenfalls gebührenfrei ist dieser Parkplatz werktags ab 18 Uhr. Mittwoch ist Familientag mit stark ermäßigten Fahrpreisen.

Öffnungszeiten: Montag und Dienstag Ruhetag; Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag ab 15 Uhr, Sonntag ab 13 Uhr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Froh wieder in den Club gehen zu können“: Kasseler Disko öffnete nach 18 Monaten wieder
Kassel

„Froh wieder in den Club gehen zu können“: Kasseler Disko öffnete nach 18 Monaten wieder

18 Monate lang tanzten keine Gäste, bildete sich keine Schlange vor der Tür und Getränke gingen nur in der Bar über die Theke im Club 22. Das war am vergangenen Samstag …
„Froh wieder in den Club gehen zu können“: Kasseler Disko öffnete nach 18 Monaten wieder
"MindDoc": Psychologe Dr. Manuel Ortmann aus Kassel über die neue Online-Therapie
Kassel

"MindDoc": Psychologe Dr. Manuel Ortmann aus Kassel über die neue Online-Therapie

Ab sofort können sich Menschen mit Depressionen, Essstörungen oder Burnout ihren ambulanten Therapieplatz bundesweit suchen – und müssen doch das Haus nicht verlassen. …
"MindDoc": Psychologe Dr. Manuel Ortmann aus Kassel über die neue Online-Therapie
„Mein Papagei könnte noch leben“: Peter Koch wirft Feuerwehr vor, Hilfe verweigert zu haben
Kassel

„Mein Papagei könnte noch leben“: Peter Koch wirft Feuerwehr vor, Hilfe verweigert zu haben

„Mein Papagei könnte noch leben“: Peter Koch wirft Feuerwehr vor, Hilfe verweigert zu haben
Zu viele Cafés in der Kasseler Innenstadt? Ben'z hat geschlossen
Kassel

Zu viele Cafés in der Kasseler Innenstadt? Ben'z hat geschlossen

Die Zahl derer, die mit ihrem gastronomischen Angebot um die Gunst der  Innenstadt-Besucher buhlen, wächst seit Jahren. Eine der ambitioniert …
Zu viele Cafés in der Kasseler Innenstadt? Ben'z hat geschlossen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.