Kasseler Polizei sucht vermissten Felix K.

Seit dem späten Samstagabend wird der 22 Jahre alte Felix K. aus Kassel vermisst. Er benötigt dringend ärztliche Hilfe.

Kassel. Am Samstagabend verließ Felix K. das Krankenhaus an der Dennhäuser Straße in Kassel mit unbekanntem Ziel. Die Überprüfungen seiner Kasseler Wohnanschrift in der Mittelgasse und anderer Kontaktstellen führten bislang nicht zum Auffinden des Vermissten. Da Felix ärztliche Hilfe braucht und unbekannten Aufenthalts ist, wendet sich die Kasseler Polizei an die Bevölkerung, um Hinweise auf seinen Aufenthalt zu bekommen.

Felix K. hat ein altersgemäßes Äußeres und ist 1,66 m groß. Er ist schlank, hat eine sportliche Figur und kurze braune Haare. Zuletzt trug er ein hellgraues Sweatshirt, dazu eine hellblaue Jeans oder graue Jogginghose.

Der Vermisstenfall wird vom Kommissariat 11 der Kasseler Kripo bearbeitet. Hinweise werden an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100, oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bewaffneter Tankstellenüberfall in der Kasseler Eisenschmiede

Am frühen Samstagmorgen wurde die WK-Tankstelle in Kassel, Eisenschmiede 81, überfallen. Der Täter war mit einem Messer bewaffnet.
Bewaffneter Tankstellenüberfall in der Kasseler Eisenschmiede

Unbekannte klauen am Wochenende zwei Mazda CX-5 in Kassel und Niestetal

Nachdem in den vergangenen Monaten in Nordhessen bereits mehrere Fahrzeuge dieses Modells gestohlen wurden, alarmiert die Polizei nun.
Unbekannte klauen am Wochenende zwei Mazda CX-5 in Kassel und Niestetal

Ohne Geld und Türschloss: Doris Stäblein lebt seit Wochen an einer Bushaltestelle

Die 66-jährige Doris Stäblein wohnt seit Wochen an einer Bushaltestelle im Kasseler Stadtteil Harleshausen.
Ohne Geld und Türschloss: Doris Stäblein lebt seit Wochen an einer Bushaltestelle

Zwei Unbekannte mit Messern berauben Jugendliche in Marbachshöhe

Die Polizei sucht zwei Gassi gehende Frauen sowie weitere Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.
Zwei Unbekannte mit Messern berauben Jugendliche in Marbachshöhe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.