Im Kasseler Uni Präsidium geht es bunt her: Julia Stolba zeigt Werke

+
Bei der Vernissage im Uni Präsidium letzte Woche: Reiner Finkeldey (Präsident der Universität Kassel) mit der Künstlerin Julia Stolba.

Und zwar fast ein ganzes Jahr lang. Bis zum 17. Januar 2020 können die Werke der Buchillustratorin besucht werden.

Kassel. Durchsichtige Materialien wie Acryl sind ihr Ding: „Durchsichtige Materialien üben auf mich einen besonderen Reiz aus“, so Julia Stolba. Mit ihren großformatigen Werken hat die Bildende Kunst-Studentin schon für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Nun stellt sie ihre Werke im Präsidium der Universität Kassel (Mönchebergstraße 13, 3. Etage) aus.

Unter den Eröffnungsgästen: Rebecca Adam ( RA Taetowierhandwerk, Teen Tigers Fashion Atelier).

Und zwar fast ein ganzes Jahr lang. Bis zum 17. Januar 2020 können die Werke der Buchillustratorin montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr besucht werden.

Julia Stolba kommt ursprünglich aus München. Die Studentin der Kasseler Kunsthochschule beschäftigt sich in ihren Werken mit philosophischen Themen wie der Existenz der Zeit und untersucht unser Alltagsleben als Menschen in poetischer und subtiler Art und Weise.

In der Malerei, als Schwerpunkt ihres künstlerischen Ausdrucks, arbeitet sie vor allem mit Öl- und Aquarellfarben, sowie Kreide, Kohle und Tusche und kombiniert diese oftmals mit Wachs oder Lösungsmitteln.

Weitere Infos unter www.juliarat.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierter Autofahrer verursacht heftigen Auffahrunfall und verletzt 20-Jährige in Kassel

Die Rauschfahrt eines 29-jährigen Autofahrers aus Vellmar endete am Mittwochabend in Kassel-Mitte mit einem heftigen Auffahrunfall.
Alkoholisierter Autofahrer verursacht heftigen Auffahrunfall und verletzt 20-Jährige in Kassel

Stellen-Schock bei Wintershall: 200 von 650 Jobs in Kassel weg

Mit dem Zusammenschluss von Wintershall und DEA und den daraus resultierenden Synergieeffekten kommt es zu massiven Stellenabbau: 1.000 Jobs werden wegfallen. Der größte …
Stellen-Schock bei Wintershall: 200 von 650 Jobs in Kassel weg

Blogger „Kiamisu“ und „Rusko“: Wir kennen Hass im Netz

Wenn man Teenager heute fragt, was sie denn mal werden wollen, lautet die Antwort immer häufiger: Youtuber, Blogger oder Instagram-Star.
Blogger „Kiamisu“ und „Rusko“: Wir kennen Hass im Netz

Taschendieb treibt sein Unwesen auf Parkplätzen am Bugasee: Kripo ermittelt

Die Beamten der Kasseler Kripo ermitteln derzeit in drei Fällen, die sich alle auf Parkplätzen am Bugasee in Kassel ereigneten.
Taschendieb treibt sein Unwesen auf Parkplätzen am Bugasee: Kripo ermittelt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.