Kasseler Rapper "Abaza" bringt Album raus

+
Abaza bringt „Unter Spannung“ am 19. Mai an den Start.

Seine Wurzeln hat Abaza bei den „Fesseln der Wahrheit“, einer Crew, die in Nordhessen echten Kult-Status erlangt hat.

Kassel. „Unter Spannung“ lautet der Titel des Albums vom Kasseler Rapper „Abaza“, das am 19. Mai erscheinen wird. Gespannt sein darf man auf 16 energiegeladene Tracks, die mächtig nach vorne gehen. Seine Wurzeln hat Abaza bei den „Fesseln der Wahrheit“, einer Crew, die in Nordhessen echten Kult-Status erlangt hat. Schon mit seinen Titeln „Schutzweste“ oder „Grinsen im Gesicht“ hat Abaza in der Vergangenheit von sich hören gemacht. Harte Beats treffen auf intelligente Reime – ganz Eilige können das Werk bei Amazon bereits vorbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Überfälle auf Pizzaboten in Kassel und Fuldatal

Aufgrund der Täterbeschreibung geht die Polizei davon aus, dass beide Überfälle von ein und der selben Person begangen wurden.
Zwei Überfälle auf Pizzaboten in Kassel und Fuldatal

Bildergalerie: Die Connichi 2017 am zweiten Tag

Kassel. Die Mangas sind wieder los: Connichi lockt wieder viele Paradiesvögel nach Kassel. Am Wochenende findet die 16. Manga-Messe Connichi statt. 
Bildergalerie: Die Connichi 2017 am zweiten Tag

Kassel: TV-Anwalt Christopher Posch eröffnet Boardinghouse im Ex-Knast

Dort wo früher Tristesse herrschte sind moderne Appartements entstanden. „Livinspace-Boardinghouse“ heißt das Ganze.
Kassel: TV-Anwalt Christopher Posch eröffnet Boardinghouse im Ex-Knast

Zwischen Bären und Behörde: Sammelleidenschaft wird Rentnerin zum Verhängnis

Rentnerin Monika Öhm (67) sammelt seit 35 Jahren Teddybären in allen Formen und Größen. Nun soll sie ihre Wohnung räumen.
Zwischen Bären und Behörde: Sammelleidenschaft wird Rentnerin zum Verhängnis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.