Kasseler Stadtmuseum zieht zurück an den Ständeplatz

+

Kassel. Zurück zum Ständeplatz: die Schaustelle des Stadtmuseums in der Wilhelmsstraße schließt kommende Woche.

Kassel. Die Schaustelle des Stadtmuseums in der Wilhelmsstraße wird am Dienstag, 12. August, geschlossen. Grund ist der anstehende Umzug in das modernisierte und erweiterte Stadtmuseum am Ständeplatz, das Mitte 2015 für Besucherinnen und Besucher wiedereröffnen wird. Die Schaustelle war für vier Jahre Interimsort und wird künftig nur noch für Sonderveranstaltungen bis Jahresende geöffnet.

Zunächst ziehen die Verwaltung und die Sammlungsmagazine um, erklärte Museumsleiterin Dr. Cornelia Dörr. Daher müssen sämtliche Objekte der Museumssammlungen gesichert, verpackt und sorgfältig beschriftet werden. Dazu zählen auch die umfangreichen Bestände der Benutzerbibliothek sowie das Bild-, Foto-, Zeitungs- und Dokumentenarchiv, die sich aus mehr als 100.000 Einzelobjekten zusammensetzen.

Für die kurze Zeit bis zur Wiedereröffnung muss daher auch mit Einschränkungen der Recherche- und Ausleihmöglichkeiten gerechnet werden, sagte Dr. Dörr. "Wenn wir jetzt Flüchtigkeitsfehler machen oder eine Kiste vertauschen, sind die Dinge später unauffindbar", bittet die Museumsleiterin für die Einschränkungen um Verständnis.

Im umgebauten Stadtmuseum können sich die Besucher unter anderem auf einen "Historischen Stadtrundgang" und Wechselausstellungen zu unterschiedlichen Themen. Einen Blick über die Innenstadt bietet zudem die Stadtloggia in der obersten Etage des Turmanbaus in 18 Metern Höhe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Live-Club "Fiasko" in Kassel schließt völlig überraschend

Am Samstagabend ließen es "Ace of Spades" im Kasseler Fiasko nochmal standesgemäß krachen. Am Sonntagnachmittag kam dann die überraschende Nachricht, dass die Kasseler …
Live-Club "Fiasko" in Kassel schließt völlig überraschend

Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert

Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert

Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Gunther von Hagens und Sohn Rurik zeigten uns ihr Plastinarium in Guben und gaben Einblicke in die privaten Räumlichkeiten mit besonderer Deko und geheimen Hinterzimmern.
Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Beim einsturzgefährdeten Gebäude in der Holländischen Straße 42 musste die Stadt Kassel nun weitere Sicherungsmaßnahmen ergreifen. Die Fraktion der Linken fordert die …
Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.