Kasselerin mit einer Schusswaffe bedroht: Polizei nimmt Mann fest

Eigentlich wollte sie nur helfen. Einer 29-Jährigen aus Kassel fiel am Auestadion ein Mann auf, der mit einem Säugling auf dem Gehweg in der Hitze saß. Doch bevor sich die besorgte Frau dem Mann nähern konnte, zog dieser plötzlich eine Schusswaffe...

Kassel - Am heutigen Sonntag, 28. Juli 2019, haben mehrere Funkstreifen der Polizeidirektion Kassel einen 31-jährigen Mann im Bereich der Ludwig-Mond-Straße festgenommen. Der hatte kurz zuvor eine 29-jährige Kasselerin mit einer Schusswaffe bedroht.

Nach Angaben der 29-Jährigen war sie, in Begleitung ihres Lebensgefährten und ihrer zwei Kinder, zu Fuß im Bereich des Auestadion unterwegs. Hierbei bemerkte sie den 31-jährigen, der auf dem Gehweg sitzend einen Säugling in seinen Armen hielt.

Aufgrund der Temperaturen und weil der Säugling mit dem Gesicht zum Boden auf dem Oberschenkel des 31-Jährigen lag, war die 29-Jährige um das Wohl des Säuglings besorgt.

Als sie sich dem Mann näherte, stand dieser auf, zog unvermittelt eine Schusswaffe. Er führte ein Magazin in die Waffe ein und ging zielend, mit vorgehaltener Waffe auf die 29-Jährige zu. Währenddessen sagt der Mann etwas unverständliches zu ihr, was diese nicht verstand.

Gemeinsam mit ihren Kindern und ihrem Lebensgefährten flüchtete sie und verständigt den Polizeinotruf.

Die sofort alarmierten Polizeibeamten konnte den 31-jährigen noch in Tatortnähe festnehmen. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Polizisten eine "Soft-Air Waffe", die einer echten Schusswaffe täuschend ähnlich ist.

Der 31-jährige Eritreer, der in den Niederlanden wohnhaft ist, wurde nach einer durch die Staatsanwaltschaft angeordneten und festgelegten Sicherheitsleistung sowie der durchgeführten polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz und Bedrohung.

Warum sich der 31-jährige so verhielt, konnte von der Polizei bisher nicht geklärt werden und wird Gegenstand weiterer Ermittlungen sein.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa/picture alliance

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

29-Jähriger nach drei Raubtaten innerhalb kurzer Zeit in Kassel festgenommen

Am Montagmorgen und -vormittag kam es in Kassel innerhalb kurzer Zeit zu drei Raubdelikten durch vermutlich ein und denselben Täter. In einem Fall gelang schließlich …
29-Jähriger nach drei Raubtaten innerhalb kurzer Zeit in Kassel festgenommen

Straßenraub mit Schusswaffe in Rothenditmold: Täter gibt Schuss ab - wegen eines Handys

Ein bislang unbekannter Täter soll in der Nacht zum heutigen Montag in der Wolfhager Straße einen 28-Jährigen aus Kassel seines Handys beraubt haben. Dabei soll der …
Straßenraub mit Schusswaffe in Rothenditmold: Täter gibt Schuss ab - wegen eines Handys

DRK-Kliniken Nordhessen: Geschäftsführer Lottis gefeuert, Nachfolger schon da

Die Mitgliederversammlung des Klinik-Trägers DRK Soziale Dienste und Einrichtungen hat entschieden: Man wolle die beantragte Insolvenz noch abwenden und die vom …
DRK-Kliniken Nordhessen: Geschäftsführer Lottis gefeuert, Nachfolger schon da

Sexuelle Belästigung: Wo fängt es an, wo hört es auf, was kann man/frau tun

Auch in Kassel bleiben Mädchen und Frauen nicht vor dummen Anmachen, anzüglichen Gesten oder Übergriffen verschont. Doch wo fängt sexuelle Belästigung an?
Sexuelle Belästigung: Wo fängt es an, wo hört es auf, was kann man/frau tun

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.