Kaufungen: Alkoholisierter Falschfahrer auf Bundesstraße 7: Gefährliche Fahrt geht glimpflich aus

Ein 61-jähriger, leicht alkoholisierter Mann war am späten Sonntagnachmittag auf der A7 in falscher Fahrbahnrichtung unterwegs.

Kassel. Am späten Sonntagnachmittag war ein 61-Jähriger aus dem Werra-Meißner-Kreis mit seinem PKW auf der Bundesstraße 7 im Bereich Kaufungen auf der falschen Fahrbahn in Richtung Eschwege unterwegs. Eine sofort eingesetzte Funkstreife des Polizeireviers Kassel-Ost traf den Fahrer an, nachdem dieser bereits wieder gewendet hatte. Da der Atemalkoholtest 0,7 Promille anzeigte, musste er die Beamten auf die Dienststelle zu einer Blutprobenentnahme begleiten. Glücklicherweise ging die gefährliche Fahrt glimpflich aus und niemand wurde verletzt.

Ein Zeuge, der mit seinem Wagen gegen 17 Uhr auf der Bundesstraße 7 zwischen Kaufungen-Papierfabrik und Kaufungen-Niederkaufungen auf der richtigen Fahrbahn unterwegs war, berichtete über den Polizeinotruf 110 von einem parallel fahrenden Wagen auf der Gegenfahrbahn. Dieses Auto sei ebenfalls in Richtung Eschwege unterwegs, allerdings auf der anderen Seite der Mittelleitplanke, so der Mitteiler. Beamte des Polizeireviers Ost eilten sofort in den gemeldeten Bereich und trafen auf den beschriebenen Wagen auf der B 7 am Autobahnanschluss Kassel-Ost. Der Wagen hatte bereits gewendet und war auf den Autobahnzubringer in Richtung A 7 unterwegs. Die Beamten fuhren hinterher und lotsten das Fahrzeug von der Autobahnanschlussstelle Kassel-Nord herunter und überprüften anschließend den Fahrer und das Fahrzeug. Dabei stellten sie fest, dass der am Steuer sitzende 61-Jährige offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten, das Gerät zeigte einen Wert von 0,7 Promille an. Neben der Blutprobenentnahme auf der Dienststelle, stellten die Beamten seinen Führerschein sicher. Er muss sich nun wegen Trunkenheit am Steuer verantworten.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Kassel

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Das Kinderhaus in Calden hat auf der Seite impffrei.work nach Mitarbeitern gesucht. Zudem hängt am Eingang der Kita ein „Infoblatt“, das unwahre 10 Gründe nennt, warum …
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
„Ich habe Angst um meine Gäste“
Kassel

„Ich habe Angst um meine Gäste“

„Lieblings Kaffee“ am Katzensprung: Radfahrer rasen durch die Besucher
„Ich habe Angst um meine Gäste“
47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod
Kassel

47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Die Fenster waren zwar einen Spalt offen, doch im Fahrzeuginnerern herrschten schon 47 Grad Celsius. Eine lebensbedrohliche Situation für den Hund im Auto auf dem …
47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod
Fuldatal: Versuchte Vergewaltigung einer 16-Jährigen - Schreie schlagen Täter in die Flucht
Kassel

Fuldatal: Versuchte Vergewaltigung einer 16-Jährigen - Schreie schlagen Täter in die Flucht

Am Donnerstagbend gegen 21:10 Uhr kam es im Bereich der Lessingstraße im Fuldataler Ortsteil Ihringshausen zu einer versuchten Vergewaltigung zum Nachteil einer …
Fuldatal: Versuchte Vergewaltigung einer 16-Jährigen - Schreie schlagen Täter in die Flucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.