Kiosk aufgebrochen, Beute weggeworfen

+

Kassel. Zwei junge Männer brachen einen Kiosk auf, nahmen Schnaps und Schokolade mit und warfen das Diebesgut unterwegs weg.

Kassel.Ein 23-Jähriger aus Kassel und ein 22-Jähriger aus Felsberg wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag von zwei Bundespolizisten festgenommen. Die beiden Männer hatten nach Zeugenhinweisen einen Kiosk im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe aufgebrochen und mehrere kleine Schnapsflaschen und Schokolade mitgehen lassen.

Aufgrund einer Personenbeschreibung sind die Männer bei einer Nahbereichsfahndung im Bereich der Haltstelle "Walter-Schücking-Platz" festgenommen worden.

Das Diebesgut, welches die Männer unterwegs weggeworfen hatten, wurde von den Bundespolizisten gefunden und sichergestellt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen gesucht: Dieb knackt Schloss mit einer Flex und klaut wertvolles E-Bike

Die Polizei ist auf der Suche nach einem Dieb, der am Dienstagmorgen ein abgeschlossenes E-Bike gestohlen hat. Dabei fuhr der Täter schwere Geschütze auf.
Zeugen gesucht: Dieb knackt Schloss mit einer Flex und klaut wertvolles E-Bike

Alles Tatort oder was? So ermittelt ein echter Kommissar des K11

Der Leiter des K11 der Kasseler Kripo, Helmut Wetzel, berichtet über seine Arbeit, die mit der eines Fernseh-Tatort-Ermittlers nur wenig gemein hat.
Alles Tatort oder was? So ermittelt ein echter Kommissar des K11

Er stoppte prügendelnden Ladendieb: Courage-Ehrung für Kasseler Armin Scholz

„Menschen, die Zivilcourage zeigen, verdienen hohe Anerkennung! Es ist mir wichtig, das auch deutlich zu machen und im Rahmen einer kleinen Feierstunde mehr über sie zu …
Er stoppte prügendelnden Ladendieb: Courage-Ehrung für Kasseler Armin Scholz

Kassel plant Rathaus-Umzug in Sparkassen-Bau

Schon im Jahr 2013 hatte der Kasseler Magistrat einen Mietvertrag für das sogenannte „technische Rathaus“ beschlossen: Damals sollte es nach der denkmalgerechten …
Kassel plant Rathaus-Umzug in Sparkassen-Bau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.