Kiosk-Klau

+

Kassel. Unbekannte brachen letzte Nacht in einen Kiosk an der Friedrich-Ebert-Straße ein. Sie klauten Zigaretten und Tabakwaren für etwa 6.000 Euro.

Kassel.Unbekannte brachen in der vergangenen Nacht in einen Kiosk an der Friedrich-Ebert-Straße ein und erbeuteten Zigaretten und Tabakwaren im Gesamtwert von schätzungsweisen 6.000 Euro. Die Kripo Kassel hofft auf Zeugenhinweise.

Heute Morgen, gegen kurz vor 4 Uhr, bemerkte ein Zeuge, dass die Hintertür eines in die Häuserzeile integrierten Kiosks an der Friedrich-Ebert-Straße offen stand. Noch 10 Minuten zuvor soll die Tür dem Zeugen nach noch geschlossen gewesen sein.

Offenbar flüchteten in dieser Zeit die Täter aus dem Ladeninneren.

Die Unbekannten sind der Spurenlage zu Folge die Hauptzugangstür an der Friedrich-Ebert-Straße angegangen und waren, nachdem sie diese aufgehebelt hatten, in den Verkaufsraum gelangt. Dort rafften sie nahezu sämtliche Zigarettenschachteln und -stangen sowie mehrere Tabakdosen aus dem Regal zusammen und flüchteten aus dem Hinterausgang. Vermutlich setzten sie ihre Flucht über den Hinterhof in die angrenzende Westendstraße oder Bismarckstraße fort.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, den Tätern oder aber zum Verbleib der gestohlenen Tabakwaren geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

100 Fotografien dokumentieren ein lückenhaftes Stadtbild. Der neue Bildband „Kassel im Aufbruch – Die 50er Jahre“ zeigt die Stadt zwischen Wiederaufbau und neuem …
Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Am gestrigen Freitagabend konnte der seit Dienstag vermisste Nils E. gefunden werden.
Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Am Freitagnachmittag wurde ein Bettenfachgeschäft in der Kohlenstraße von einem bewaffneten Mann überfallen.
Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Zwei bislang unbekannte Trickdiebinnen beklauten am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine betagte Seniorin in ihrer Wohnung im Stadtteil Wesertor.
Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.