Kiosk-Klau

+

Kassel. Unbekannte brachen letzte Nacht in einen Kiosk an der Friedrich-Ebert-Straße ein. Sie klauten Zigaretten und Tabakwaren für etwa 6.000 Euro.

Kassel. Unbekannte brachen in der vergangenen Nacht in einen Kiosk an der Friedrich-Ebert-Straße ein und erbeuteten Zigaretten und Tabakwaren im Gesamtwert von schätzungsweisen 6.000 Euro. Die Kripo Kassel hofft auf Zeugenhinweise.

Heute Morgen, gegen kurz vor 4 Uhr, bemerkte ein Zeuge, dass die Hintertür eines in die Häuserzeile integrierten Kiosks an der Friedrich-Ebert-Straße offen stand. Noch 10 Minuten zuvor soll die Tür dem Zeugen nach noch geschlossen gewesen sein.

Offenbar flüchteten in dieser Zeit die Täter aus dem Ladeninneren.

Die Unbekannten sind der Spurenlage zu Folge die Hauptzugangstür an der Friedrich-Ebert-Straße angegangen und waren, nachdem sie diese aufgehebelt hatten, in den Verkaufsraum gelangt. Dort rafften sie nahezu sämtliche Zigarettenschachteln und -stangen sowie mehrere Tabakdosen aus dem Regal zusammen und flüchteten aus dem Hinterausgang. Vermutlich setzten sie ihre Flucht über den Hinterhof in die angrenzende Westendstraße oder Bismarckstraße fort.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, den Tätern oder aber zum Verbleib der gestohlenen Tabakwaren geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Kassel

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Das Kinderhaus in Calden hat auf der Seite impffrei.work nach Mitarbeitern gesucht. Zudem hängt am Eingang der Kita ein „Infoblatt“, das unwahre 10 Gründe nennt, warum …
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
„Ich habe Angst um meine Gäste“
Kassel

„Ich habe Angst um meine Gäste“

„Lieblings Kaffee“ am Katzensprung: Radfahrer rasen durch die Besucher
„Ich habe Angst um meine Gäste“
Kasseler Nachtleben: „Kleiner Onkel“ bleibt bis Ende des Jahres!
Kassel

Kasseler Nachtleben: „Kleiner Onkel“ bleibt bis Ende des Jahres!

Am Freitag steht bereits die große Re-Opening-Party an. Los geht’s ab 23 Uhr. Einer der Stargäste des Abends: DJ Stassy (Watergate / Berlin).
Kasseler Nachtleben: „Kleiner Onkel“ bleibt bis Ende des Jahres!
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Kassel

Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Zum Schutze der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus ordnet die Stadt in im Bereich des Märchenweihnachtsmarktes sowie in angrenzenden Bereichen der …
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.