Kioskbrand an der Wilhelmshöher Allee

+
19 Feuerkräfte waren in der Ascheröder Straße im Einsatz - mit Erfolg: Sie löschten den brennenden Audi und verhinderten ein Ausbreiten des Feuers. Foto: ma

Kassel. An der Wilhelmshöher Allee 112 brannte heute Mittag ein Kiosk. Der Schaden beträgt etwa 20.000 Euro.

Kassel. An der Wilhelmshöher Allee Höhe Hausnummer 112 brannte ein Kiosk.

Wie die Beamten berichteten, war es ersten Erkenntnissen zufolge heute Mittag gegen 12:30 Uhr nach einem technischen Defekt zu einem Schwelbrand in einer Elektroverteilung an der Fassade des Kiosks zwischen der Kreuzung Schönfelder Straße und dem Kirchweg gekommen. Der Schwelbrand ist dann vermutlich auf das Kunststoffvordach und die Markise übergesprungen. Der 43 Jahre alte Kioskbetreiber versuchte sofort mit einem Pulver-Feuerlöschen das Feuer zu löschen. Dabei versank auch ein Großteil seines Warensortiments unter einer Pulverschicht. Verletzt wurde aber niemand.

Die Feuerwehr öffnete anschließend die Verkleidungsteile und bekämpfte weitere Glutnester. Durch den Brandrauch wurden auch Kleidungsstücke in einer daneben liegenden Reinigung in Mitleidenschaft gezogen und werden einen weiteren Waschgang benötigen. Der Gesamtschaden soll nach erster Einschätzung bei rund 20.000 Euro liegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Autofahrer bei Alleinunfall im "großen Kreisel" verletzt

Ein offenbar betrunkener Autofahrer ist gegen 3 Uhr in der Nacht zum heutigen Mittwoch auf dem Platz der Deutschen Einheit mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen
Betrunkener Autofahrer bei Alleinunfall im "großen Kreisel" verletzt

Karten ab Freitag: Scooter Open Air am 13. August 2020 an der Messe Kassel

Jeder kennt die Songs von Scooter. Seit über 25 Jahren im Geschäft sind H.P. Baxxter  und seine Musiker längst Kult. Am 13. August 2020 spielen sie ein OpenAir an der …
Karten ab Freitag: Scooter Open Air am 13. August 2020 an der Messe Kassel

Vollsperrung nach tödlichem Unfall auf der A 7 zwischen Lutterberg und Kassel-Nord

Auf der A 7 ist es gegen 8.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord in Fahrtrichtung Süden zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Vollsperrung nach tödlichem Unfall auf der A 7 zwischen Lutterberg und Kassel-Nord

Sperrung der A 44 aufgehoben - Bergungsarbeiten abgeschlossen

Die aufwendigen Bergungsarbeiten auf der A 44 sind abgeschlossen, die Sperrung konnte aufgehoben werden.
Sperrung der A 44 aufgehoben - Bergungsarbeiten abgeschlossen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.