Kioskbrand an der Wilhelmshöher Allee

19 Feuerkräfte waren in der Ascheröder Straße im Einsatz - mit Erfolg: Sie löschten den brennenden Audi und verhinderten ein Ausbreiten des Feuers. Foto: ma
+
19 Feuerkräfte waren in der Ascheröder Straße im Einsatz - mit Erfolg: Sie löschten den brennenden Audi und verhinderten ein Ausbreiten des Feuers. Foto: ma

Kassel. An der Wilhelmshöher Allee 112 brannte heute Mittag ein Kiosk. Der Schaden beträgt etwa 20.000 Euro.

Kassel. An der Wilhelmshöher Allee Höhe Hausnummer 112 brannte ein Kiosk.

Wie die Beamten berichteten, war es ersten Erkenntnissen zufolge heute Mittag gegen 12:30 Uhr nach einem technischen Defekt zu einem Schwelbrand in einer Elektroverteilung an der Fassade des Kiosks zwischen der Kreuzung Schönfelder Straße und dem Kirchweg gekommen. Der Schwelbrand ist dann vermutlich auf das Kunststoffvordach und die Markise übergesprungen. Der 43 Jahre alte Kioskbetreiber versuchte sofort mit einem Pulver-Feuerlöschen das Feuer zu löschen. Dabei versank auch ein Großteil seines Warensortiments unter einer Pulverschicht. Verletzt wurde aber niemand.

Die Feuerwehr öffnete anschließend die Verkleidungsteile und bekämpfte weitere Glutnester. Durch den Brandrauch wurden auch Kleidungsstücke in einer daneben liegenden Reinigung in Mitleidenschaft gezogen und werden einen weiteren Waschgang benötigen. Der Gesamtschaden soll nach erster Einschätzung bei rund 20.000 Euro liegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zwei-Sterne-Koch verstärkt Da Vinci-Team: Christian Lohse kocht nicht nur über documenta-Zeit - Auftakt am 14. Dezember
Kassel

Zwei-Sterne-Koch verstärkt Da Vinci-Team: Christian Lohse kocht nicht nur über documenta-Zeit - Auftakt am 14. Dezember

Nicht nur bei der documenta gGmbH wird derzeit am Programm über die Weltkunstausstellung gefeilt, sondern auch viele Kassleler brüten gerade Projekte aus, die sie über …
Zwei-Sterne-Koch verstärkt Da Vinci-Team: Christian Lohse kocht nicht nur über documenta-Zeit - Auftakt am 14. Dezember
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Borken: Tödlicher Arbeitsunfall in Umspannwerk
Kassel

Borken: Tödlicher Arbeitsunfall in Umspannwerk

Mann bei Arbeitsunfall in Umspannwerk tödlich verletzt
Borken: Tödlicher Arbeitsunfall in Umspannwerk
Strampler für Sternenkinder: Romy Frömer näht für Frühchen und verstorbene Babys
Kassel

Strampler für Sternenkinder: Romy Frömer näht für Frühchen und verstorbene Babys

Romy Frömer näht und häkelt außergewöhnliche Kleidungsstücke. Sie sind klitzeklein und für besondere Menschen gedacht: Frühchen und verstorbene Babys, sogenannte …
Strampler für Sternenkinder: Romy Frömer näht für Frühchen und verstorbene Babys

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.