Kirchweg: Junge Frau wird von drei Männern angegriffen und sexuell bedrängt - Kasseler Polizei fahndet!

Sie sollen zwischen 1,80 und 1.85 m groß und hellhäutig sein. Zwei haben Deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen. Sie trugen zur Tatzeit dunkle Kapuzenshirts mit aufgezogenen Kapuzen.

Kassel. Am heutigen Mittwochmorgen griffen drei junge Männer eine 18 Jahre alte Frau aus Kassel auf dem Weg zur Arbeit an. Sie drängten sie im Kirchweg an eine Hauswand, hielten sie fest und begrapschten sie. Die junge Frau erlitt dabei eine starke Rippenprellung und Verletzungen an Armen, Beinen, Oberkörper und im Gesicht. Nun suchen die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Sexualdelikte zuständigen K 12 der Kasseler Kripo drei Männer im Alter von 20 bis 25 Jahren. Sie sollen zwischen 1,80 und 1.85 m groß und hellhäutig sein. Zwei haben Deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen. Sie trugen zur Tatzeit dunkle Kapuzenshirts mit aufgezogenen Kapuzen. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise.

Der Angriff ereignete sich gegen 5.40 Uhr. Zu dieser Zeit überquerte die 18-Jährige in Höhe der Pestalozzistraße die Wilhelmshöher Allee und ging stadtauswärts auf dem rechten Gehweg in Richtung Kirchweg. Dort vor einem Lokal war sie von einem unbekannten Mann erstmals angesprochen worden. Die junge Frau beschleunigte ihren Gang und bog nach rechts in den Kirchweg ein. Dort griffen sie plötzlich die drei jungen Männer an und drückten sie am Hals gegen die die dortige Wand des Eckhauses und versuchten sie zusätzlich an den Armen zu fixieren. Die Männer begrapschten sie und ließen trotz heftiger Gegenwehr nicht locker. Ein vorbeifahrendes Auto, dessen Lichtkegel die Straße hell erleuchtete, veranlasste offenbar die Männer zur Flucht in Richtung Wilhelmshöher Allee. Auch das Opfer rannte anschließend in entgegengesetzte Richtung davon und meldete sich von der Arbeitsstelle über Notruf 110 bei der Polizei.

Die Fahndung nach den Männern verlief bislang erfolglos. Daher erhoffen sich die Ermittler des K 12 mit der Veröffentlichung des Falls, Hinweise von Zeugen auf die drei Täter zu bekommen. Da die Männer alkoholisiert waren, könnten sie zuvor bereits in einer Gaststätte oder anderen Lokalität aufgefallen sein. Zeugen melden sich bitte unter Tel.: 9100 bei der Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Größte documenta aller Zeiten

Ehemaliger OB Bertram Hilgen: „1,2 Millionen Besucher sind nicht zu toppen“
Größte documenta aller Zeiten

Briefwechsel: documenta der Superlative

Sehr geehrter Hans-Jürgen Jakobs, Sie haben sich als Handelsblatt-Autor zu der documenta 14 geäußert, die wir am Sonntag in Kassel feierlich beendet haben. Aber nicht …
Briefwechsel: documenta der Superlative

Ungewöhnliche Polizeieinsätze: Drei kuriose Einbrüche in Kassel und Baunatal

Gleich drei Mal in einer Nacht sind Beamte zu möglichen Einbrüchen ausgerückt, die alle eine kuriose Wende nahmen und sich glücklicherweise als harmlos darstellten.
Ungewöhnliche Polizeieinsätze: Drei kuriose Einbrüche in Kassel und Baunatal

Zeugen gesucht: Unbekannte klauen Werkzeuge von Baustelle in der Südstadt

Unbekannte haben im Laufe des vergangenen Wochenendes mehrere Werkzeuge im Wert von ca. 4.000 Euro von einer Baustelle in der Knorrstraße geklaut.
Zeugen gesucht: Unbekannte klauen Werkzeuge von Baustelle in der Südstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.