Klau-Trio fuhr schwarz - von Kasseler Bundespolizei verhaftet

+

Sie versteckten sich auf der Fahrt von Kassel nach Gießen auf der Zugtoilette. Die Schwarzfahrer wurden entdeckt - und hatten noch mehr zu verbergen.

Kassel.  Drei mutmaßliche Kleiderdiebe gingen gestern Nachmittag der Kasseler Bundespolizei ins Netz. Die jungen Männer - albanische Asylbewerber aus dem Lahn-Dill-Kreis -, im Alter zwischen 16 und 20 Jahren, fielen im Zug von Kassel nach Gießen auf, weil alle ohne Fahrkarten unterwegs waren.   Um sich der Kontrolle durch den Zugbegleiter zu entziehen, versteckte sich das Trio auf der Zugtoilette.

Ein Zeuge machte mitreisende Bundespolizisten auf die Verdächtigen aufmerksam. Die Beamten, die sich auf dem Heimweg befanden, unter-stützen den Bahnmitarbeiter bei der Kontrolle der Männer.

Bei der Durchsuchung der Schwarzfahrer wurden zahlreiche, offensichtlich gestohlene, Kleidungsstücke gefunden. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und gegen alle drei ein Strafverfahren eingeleitet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn nach den Herbstferien führten das Radarkommando der Kasseler Polizei, die Stadt Vellmar und die Gemeinde Kaufungen am heutigen Dienstag …
Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Wenn nach Hass und Hetze Blut fließt

So wie wir in sozialen Netzwerken miteinander umgehen, wundert es nicht dass die Werte unserer Gesellschaft auch im realen Leben mit Füßen getreten werden. Ein Kommentar …
Wenn nach Hass und Hetze Blut fließt

Kasseler "C & A"-Filiale seit Freitag geschlossen

Das Innenstadt-Filiale in Kassel des großen Mode-Hauses "C & A" ist seit Freitag geschlossen. Wann Kunden dort wieder einkaufen können, ist nicht bekannt.
Kasseler "C & A"-Filiale seit Freitag geschlossen

Wer vergiftete Daisy in Wilhelmshöhe? Dackel-Mix musste nach Not-Op eingeschläfert werden

„Sie war so ein Sonnenschein. Wir vermissen unsere Daisy jeden Tag“, erzählt Carmen Korell ergriffen. Ihre Hündin musste vor zwei Wochen eingeschläfert werden, weil ein …
Wer vergiftete Daisy in Wilhelmshöhe? Dackel-Mix musste nach Not-Op eingeschläfert werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.