Klaus Stern kauft Filmrechte über Ex-Kasseler Versicherungs-Guru

Während der schillernde Versicherungsmakler Mehmet Göker auf seiner Facebookseite verkündet, dass die Hauptdarsteller schon feststehen, weiß der Filmemacher  Klaus Stern noch nichts davon.

Zwei Dokumentationen hat Klaus Stern schon über den schillernden Versicherungsmakler und MEG-Gründer Mehmet Göker gemacht. Jetzt soll bald der Kinofilm kommen.

Kassel. Zwei Dokumentationen hat Klaus Stern schon über den schillernden Versicherungsmakler und MEG-Gründer Mehmet Göker gemacht  (und gewann damit auch vor kurzem den Hessischen Filmpreis). Jetzt hat sich der Kasseler Filmemacher auch die offiziellen Filmrechte zur Göker-Biografie gesichert.

Wie Georg Hodolitsch, Programmleiter vom FinanzBuch Verlag und Herausgeber des Buchs "Die Wahnsinnskarriere des Mehmet E. Göker" auf Anfrage mitteilte, hat Stern seine Option gezogen und die Filmrechte gekauft.

"Ich bin gespannt, was er daraus macht. Die beiden Filme über Göker waren ja schon sehr gut", so Hodolitsch.

Klaus Stern bestätigte, dass er die Filmrechte gekauft hat, stellte aber auch klar, dass es nach wie vor keine festen Hauptdarsteller für den Kinofilm gebe. Derzeit arbeite man noch am Drehbuch.

Klaus Stern zusammen mit Drehbuchautorin Kristl Philippi bei der Verleihung des Hessischen Filmpreises.

Mehmet Göker ist da wohl schon einen Schritt weiter. Er verkündete auf seiner Facebookseite am Mittwochabend: "Hiermit kann ich offiziell verkünden, dass heute Sony Pictures in Zusammenarbeit mit Klaus Stern die Rechte an meiner Biografie gekauft hat, um 2019 mein Leben  auf der Kinoleinwand zu verfilmen. Mein Verlag teilte mir dies soeben mit.

Der Titel des Films wird Wolf of Kassel - 7 Millionen Euro ca. beträgt das Budget und der Film wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz in sämtlichen Kinos zu sehen sein - Drehorte werden sein Kassel, Kusadasi und Filmstudios in Deutschland. Meinen Part wird mit hoher Wahrscheinlichkeit Elias M‘Barek spielen - Moritz Bleibtreu soll eine weitere Hauptrolle in Person meines Assistenten spielen", schreibt Göker.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: Einbruch in Getränkemarkt - 18-jähriger Mann vorläufig festgenommen

In den frühen Morgenstunden wurde in einem Getränkemarkt eingebrochen. Ein Täter wurde gefasst, der zweite Täter ist noch auf der Flucht.
Kassel: Einbruch in Getränkemarkt - 18-jähriger Mann vorläufig festgenommen

Aktion gegen Hass und Gewalt: Ausstellung "Die Wölfe sind zurück?" auf dem Kasseler Königsplatz

Der Brandenburger Bildhauer Rainer Opolka war mit seiner Ausstellung "Die Wölfe sind zurück?" in Kassel. Die Ausstellung richtet sich gegen Hass und Gewalt.
Aktion gegen Hass und Gewalt: Ausstellung "Die Wölfe sind zurück?" auf dem Kasseler Königsplatz

Kassel: 55-Jähriger wird von zwei Männern überfallen

Rothenditmold. Ein 55-Jähriger Mann wurde am vergangenen Freitag gegen Mittag überfallen. Dabei wurde ihm Bargeld und Tabak gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.
Kassel: 55-Jähriger wird von zwei Männern überfallen

Fahrradfahrer fährt auf Gehweg gegen geöffnete Autotür - Polizei sucht Zeugen

Kassel. Ein Fahrradfahrer flüchtet nachdem die Polizei gerufen wurde. Die Polizei sucht Zeugen.
Fahrradfahrer fährt auf Gehweg gegen geöffnete Autotür - Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.