Kleintransporter kracht auf Autobahn in Wildschweinrotte

+
Bei dem Unfall eines Kleintransporters mit einer Rotte Wildschweine verendeten mehrere Tiere auf der Autobahn A44.

Am heutigen frühen Montagmorgen krachte ein 49 Jahre alter Autofahrer aus dem Landkreis Sömmerda (Thüringen) mit seinem Kleintransporter auf der Autobahn 44 bei Kassel in eine Wildschweinrotte. Bei dem Unfall verendeten mehrere Tiere, ein Autofahrer wurde leicht verletzt und fünf Fahrzeuge sind zum Teil erheblich beschädigt worden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 50.000,- Euro.

Kassel. Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, ereignete sich der Unfall gegen 4:30 Uhr. Der 49-Jährige war mit seinem Ford Transit von Kassel in Richtung Dortmund unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg fuhr er in eine Wildschweinrotte, die die Autobahn überquerte. Dabei wurden mehrere Tiere getötet. Am Ford entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 20.000,- Euro.

Ein nachfolgender 60-jähriger Fahrer eines Mercedes Vito aus dem Landkreis Hildburghausen (Thüringen) konnte nicht mehr rechtzeitig halten und krachte gegen den auf dem linken Fahrstreifen stehenden Ford. Der 60-Jährige verletzte sich dabei an der Hand. An seinem Wagen entstand ein Schaden in Höhe von rund 15.000,- Euro. Zudem wurden drei weitere Fahrzeuge durch das Überfahren von einem verendeten Tier und Trümmerteilen beschädigt.

An einem Lastwagen riss dabei der Tank auf. Der 42 Jahre alte LKW-Fahrer aus Tschechien lenkte seinen Lastzug noch auf den Parkplatz Roterrain, wo schließlich 500 Liter ausliefen. Die an der Unfallstelle eingesetzte Feuerwehr beseitigte einen Teil des ausgelaufenen Kraftstoffs. Die überwiegende Menge war in das dortige Erdreich eingesickert, das nun noch beseitigt werden muss. Auch ein 36 Jahre alter Fahrer aus dem Landkreis Nordsachsen (Sachsen) konnte mit seinem Sattelzug nicht mehr ausweichen und überfuhr ein auf der Fahrbahn liegendes Fahrzeugteil. An der Front entstand ein Sachschaden von rund 1.000,- Euro.

Dieselbe Schadenshöhe nahmen die Beamten an einem 3er BMW eines 20-Jährigen aus Wolfhagen (Landkreis Kassel) an. Er war mit seinem Wagen über ein verendetes Tier gefahren. Die A 44 war an der Unfallstelle bis etwa 7 Uhr zum Teil gesperrt. Der Parkplatz Roterrain bleibt bis auf Weiteres gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontrollen rund um den Stern: Sieben Festnahmen wegen Drogenverstößen

Bei Rauschgiftkontrollen am Brennpunkt Stern gingen der Polizei sieben mutmaßliche Drogendealer ins Netz. Zwei von ihnen mussten die Nacht in Gewahrsam verbringen.
Kontrollen rund um den Stern: Sieben Festnahmen wegen Drogenverstößen

Unfallflucht auf Fitnessstudio-Parkplatz in Lohfelden: Zeugen gesucht

Ein bislang Unbekannter hat am Montagabend auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios in Lohfelden einen geparkten Pkw angefahren und ist anschließend geflüchtet.
Unfallflucht auf Fitnessstudio-Parkplatz in Lohfelden: Zeugen gesucht

Einbruchsversuche in Kirchditmold und Obervellmar: Möglicherweise derselbe Täter aktiv

In der Nacht zum heutigen Dienstag ereigneten sich zwei Einbruchsversuche in Einfamilienhäuser im Kasseler Stadtteil Kirchditmold und in den Vellmarer Stadtteil …
Einbruchsversuche in Kirchditmold und Obervellmar: Möglicherweise derselbe Täter aktiv

Stadt plant keinen Ankauf vom Obelisken

Er galt lange als Favorit für einen Verbleib in Kassel über die documenta hinaus. Doch Kulturdezernentin Susanne Völker gab nun bekannt, dass es zur Zeit keine Pläne für …
Stadt plant keinen Ankauf vom Obelisken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.