Klinkum Kassel bietet kostenlose Tests im City-Point an

Christian Geselle, Oberbürgermeister der Stadt Kassel und Aufsichtsratsvorsitzender der Gesundheit Nordhessen AG sagt: „Auch wenn die Geduld der Bürgerinnen und Bürger in der Pandemie bereits sehr strapaziert ist, sollten wir alle Hebel in Bewegung setzen, um eine nachhaltige Senkung der Infektionszahlen zu erreichen. Dazu zählen insbesondere die Antigen-Schnelltests, wenn sie regelmäßig, d.h. mindestens einmal in der Woche durchgeführt werden.“
+
Christian Geselle, Oberbürgermeister der Stadt Kassel und Aufsichtsratsvorsitzender der Gesundheit Nordhessen AG sagt: „Auch wenn die Geduld der Bürgerinnen und Bürger in der Pandemie bereits sehr strapaziert ist, sollten wir alle Hebel in Bewegung setzen, um eine nachhaltige Senkung der Infektionszahlen zu erreichen. Dazu zählen insbesondere die Antigen-Schnelltests, wenn sie regelmäßig, d.h. mindestens einmal in der Woche durchgeführt werden.“

Neben den bereits etablierten Maßnahmen wie dem Impfen, Kontaktereduzierungen sowie Abstands- und Hygieneregeln können regelmäßige Antigen-Schnelltests einen nachhaltigen Beitrag zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie leisten.

Kassel. Um möglichst vielen Menschen in Kassel mindestens einmal wöchentlich die Gelegenheit zu einem kostenlosen Bürgertest zu bieten, hat das Klinikum Kassel seine Testangebote in der Innenstadt erweitert: Im City Point am Königsplatz wird am 21. April 2021 im ehemaligen Ladengeschäft von Gerry Weber ein Schnelltestzentrum eröffnet, in dem mehrere hundert Personen am Tag einen kostenlosen Corona-Schnelltest bekommen können.

Das aktuelle Schnelltestzentrum gegenüber der Markthalle Tränkepforte 4; 34117 Kassel) wird als PCR-Testzentrum weitergeführt. Fußläufig vom City Point bietet es positiv getesteten Bürgerinnen und Bürgern direkt eine kostenlose Nachtestung über die PCR. Ein Termin ist hierfür nicht erforderlich. Darüber hinaus können auch Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen der verpflichtenden Schultests ein positives Testergebnis bekommen, sofort über die PCR nachtestet werden. Fällt der PCR-Test negativ aus, sind die geltenden Pflichten zur Quarantäne aufgehoben.

„Wir alle schauen mit Sorge auf die stetig steigenden Inzidenzen in der Stadt“, so Christian Geselle, Oberbürgermeister der Stadt Kassel und Aufsichtsratsvorsitzender der Gesundheit Nordhessen AG. „Auch wenn die Geduld der Bürgerinnen und Bürger in der Pandemie bereits sehr strapaziert ist, sollten wir alle Hebel in Bewegung setzen, um eine nachhaltige Senkung der Infektionszahlen zu erreichen. Dazu zählen insbesondere die Antigen-Schnelltests, wenn sie regelmäßig, d.h. mindestens einmal in der Woche durchgeführt werden. Neben den bereits verpflichtenden Tests in Schulen und Unternehmen, freue ich mich über den stetigen Ausbau der Testkapazitäten. Ich bitte Sie, Verantwortung bei der Bekämpfung der Pandemie zu übernehmen und das breite Angebot in der Stadt nutzen!“

„Um die Pandemie langfristig in den Griff zu bekommen, müssen wir alle bestehenden Maßnahmen kombinieren. Das so genannte Schweizer-Käse-Modell illustriert das sehr eingängig“, erläutert Dr. Marcus Thomé, Chefarzt der Infektionsdiagnostik und klinischen Mikrobiologie am Klinikum Kassel. „Jede einzelne Maßnahme für sich hat bestimmte Schwächen. In der Käsescheibe sind demnach Löcher, Einfallstore für die Virusübertragung. Aber wenn wir möglichst viele einzelne Scheiben hintereinanderlegen, minimieren wir das Risiko einer Ansteckung. Großflächige und häufige Testungen sind ein elementarer Bestandteil dieses Modells. Konsequent durchgeführt helfen sie, versteckte Infektionen zu erkennen und die Inzidenzen effektiv zu senken.“

Das Schnelltestzentrum im City Point Königsplatz 61, 34117 Kassel, links hinter dem Haupteingang) startet seinen Betrieb am 21. April 2021. Getestet werden ausschließlich asymptomatische Personen werktags zwischen 10.00 und 18.00 Uhr und samstags von 10.00 bis 14.00 Uhr über einen Abstrich im Rachen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren bekommen einen Abstrich im Nasenvorhof. Termine können bequem über ein Online-Anmeldetool gebucht werden, mit dem sich im Anschluss an den Test der Befund abrufen lässt www.gnh.net/schnelltests). Für den Test müssen die Bürgerinnen und Bürger ihren Personalausweis vorlegen und eine FFP2-Maske tragen. Bei Erkältungsbeschwerden, Fieber oder Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns begeben Sie sich bitte direkt zu ihrem Hausarzt oder wählen die Nummer des Ärztlichen Notdienstes 116 117. Für Bürgerinnen und Bürger, die keine Möglichkeiten haben, sich digital anzumelden, besteht ein begrenztes Kontingent an Testkapazitäten ohne Anmeldung zur Verfügung

Das PCR-Testzentrum gegenüber der Markthalle Tränkepforte 4, 34117 Kassel) ist werktags von 08.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Besucher brauchen dort keinen Termin, müssen für die Anmeldung aber ein Ausweisdokument mitbringen und eine FFP2-Maske tragen. Die Ergebnisse des PCR-Tests werden über das Gesundheitsamt übermittelt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kassels Kulturprogramm anlässlich des 100. Geburtstags von Joseph Beuys vorgestellt

Heute stellte Kulturdezernentin Dr. Susanne Völker gemeinsam mit Martin Groh (documenta archiv), Dr. Dorothee Gerkens (Museumslandschaft Hessen Kassel/Neue Galerie) …
Kassels Kulturprogramm anlässlich des 100. Geburtstags von Joseph Beuys vorgestellt

Klinkum Kassel bietet kostenlose Tests im City-Point an

Neben den bereits etablierten Maßnahmen wie dem Impfen, Kontaktereduzierungen sowie Abstands- und Hygieneregeln können regelmäßige Antigen-Schnelltests einen …
Klinkum Kassel bietet kostenlose Tests im City-Point an

Hessen: Restaurants, Kneipen und Fitness-Studios dürfen ab 15. Mai öffnen

Sechs Stunden tagte am Donnerstag das Corona-Kabinett in Wiesbaden. Das Thema: Die hessische Umsetzung der von der Bund-Länder-Konferenz beschlossenen Lockerungen. Im …
Hessen: Restaurants, Kneipen und Fitness-Studios dürfen ab 15. Mai öffnen

Mysteriöse Lichterscheinung am Nachthimmel über Kassel

Wer am Montagfrüh den Blick in den Nachthimmel über Kassel richtete, kam ins Grübeln: Eine rätselhafte Licht-Erscheinung, aufgereiht wie eine Perlenkette, zog über den …
Mysteriöse Lichterscheinung am Nachthimmel über Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.