1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Kodex-Türsteher angefahren: Polizei nimmt 34-jährigen Vellmarer wegen versuchten Mordes fest - U-Haft!

Erstellt:

Von: Karsten Knödl

Kommentare

Knast
Im Rahmen gezielter Fahndungsmaßnahmen gelang der Polizei am Mittwoch die Festnahme des 34-Jährigen in Niestetal. Er wurde am gestrigen Donnerstag einem Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt und sitzt nun in U-Haft. © Archiv

Die Festnahme des 34-Jährigen gelang der Polizei am Mittwoch in Niestetal. Er wurde am gestrigen Donnerstag einem Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt und sitzt nun in U-Haft

Gemeinsame Presseveröffentlichung der Staatsanwaltschaft Kassel und des Polizeipräsidiums Nordhessen:

Kassel In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein Türsteher in der Kölnischen Straße in Kassel von einem zunächst unbekannten Täter am Steuer eines roten Audi A3 mutmaßlich gezielt angefahren (wir berichteten, HIER klicken). Durch einen Sprung zur Seite konnte der 33-jährige Mann verhindern, dass er von dem Auto frontal erfasst wird. Der Pkw traf den Türsteher am Bein, wodurch er leicht verletzt und in einem Kasseler Krankenhaus behandelt wurde.

Bei den fortgesetzten umfangreichen Ermittlungen der Beamten des für Kapitaldelikte zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo und der Staatsanwaltschaft Kassel, die zunächst wegen des Verdachts auf ein versuchtes Tötungsdelikt geführt wurden, geriet insbesondere durch Zeugenhinweise ein 34-Jähriger aus Vellmar in den Fokus der Ermittler. Weitere Untersuchungen und Auswertungen erhärteten den Verdacht, dass er in der Nacht vor dem Club mit dem Audi auf den auf dem Gehweg stehenden Türsteher zugefahren war.

Die Kasseler Staatsanwaltschaft beantragte im weiteren Verlauf einen Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Mordes gegen den Verdächtigen. Im Rahmen gezielter Fahndungsmaßnahmen gelang der Polizei am Mittwoch die Festnahme des 34-Jährigen in Niestetal. Er wurde am gestrigen Donnerstag einem Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt und sitzt nun in U-Haft.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist der 34-Jährige dringend verdächtig, zuvor Einlass in den Club begeht zu haben, war aber von den Türstehern abgewiesen worden. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung ging er zunächst weg, bevor er später, gegen 3.55 Uhr, am Steuer des roten Audi A3 gezielt auf den Türsteher zugefahren sein soll. Nachdem er den 33-Jährigen am Bein getroffen und mit dem Auto zurückgesetzt hatte, flüchtete er mit dem Pkw vom Tatort. Den roten Audi A3 konnten die Ermittler des K 11 am gestrigen Morgen in der Kasseler Nordstadt auffinden. Das Auto wurde sichergestellt und zur weiteren Spurensicherung abgeschleppt. Die weiteren Ermittlungen gegen den 34-Jährigen sowie zum Ablauf der Tat dauern derzeit an.

Auch interessant

Kommentare