1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Königs-Galerie-Manager will Bürgermeister werden

Erstellt:

Von: Ulf Schaumlöffel

Kommentare

Kandidiert für das Amt des Schauenburger Bürgermeisters: Heinz-Walter-Schäffer. In der Kommunalpolitik ist er erst seit Kurzem aktiv, bringt aber viele Qualifikationen mit.
Kandidiert für das Amt des Schauenburger Bürgermeisters: Heinz-Walter-Schäffer. In der Kommunalpolitik ist er erst seit Kurzem aktiv, bringt aber viele Qualifikationen mit. © Foto: Privat

Unterstützt wird Schäffer von den Grünen

Schauenburg Eine erfolgreiche Gestaltung der Zukunft seiner Heimatgemeinde Schauenburg liegt Heinz Walter Schäffer am Herzen. Deshalb ist er seit eineinhalb Jahren auch in der dortigen Kommunalpolitik aktiv. Daran hat der Kasseler Königs-Galerie-Manager so viel Freude gefunden, dass er sich nun dazu entschlossen hat, als parteiloser Kandidat für die Wahl zum Bürgermeister von Schauenburg am 12. Februar anzutreten.

„Ich möchte vorwegsagen, dass ich nicht unzufrieden in meinem jetzigen Job bin, im Gegenteil. Aber ich lebe mit meiner Familie schon über 25 Jahre in Elgershausen und möchte mich künftig mehr in die Politik einbringen und die Zukunft der Gemeinde Schauenburg gern aktiv mitgestalten“, berichtet Schäffer, der als Kandidat von den Grünen unterstützt wird.

Neben Schäffer und dem Amtsinhaber Michael Plätzer tritt mit Sven Wille noch ein weiterer Parteiloser zur Wahl an.

Unterstützung von Grüne

„Ich genieße das Leben hier sehr und möchte der Gemeinde nun etwas zurückgeben. Da ich aus der Wirtschaft komme, denke ich, dass ich ein geeigneter Kandidat bin. Ich bin gewöhnt, alles in Handarbeit zu machen.“Schäffers derzeitiger Chef, die Hanseatic-Group, trägt seine Entscheidung mit.

„Für mich steht das Wohl der 11.000 Gemeindeeinwohner im Vordergrund.“

„Wir wollen für die erfolgreiche Gestaltung der Zukunft unserer Gemeinde neue Wege gehen. Daher sind wir der Überzeugung, dass eine Führungsperson aus der Wirtschaft, die zudem noch politisch unvorbelastet ist, die richtige Wahl ist. Wir Grünen sind von den Qualifikationen wie Kommunikation, Führungsstärke und Budgetplanung von Schäffer überzeugt“, teilen die Schauenburger Grünen mit. Diese Eigenschaften seien für das Amt außerordentlich wichtig, um die anstehenden Herausforderungen für Schauenburg zu meistern.

Dass Schäffer diese Anforderung beherrscht, hat er mit seiner langjährigen Berufserfahrung in den verschiedenen Führungspositionen bewiesen. Die Grünen betiteln Schäffer als Stratege und Teamplayer mit Zielvorgaben für die sich in der Verwaltung ergebenen Aufgabenfelder.

Beruflicher Werdegang: Heinz Walter Schäffer war von 1986 bis 1996 Führungskraft bei tegut..., 8 Jahre davon in der Funktion als Filialgeschäftsführer, 1996 bis 2001 Mitarbeiter im Centermanagement der Königsgalerie in Kassel,, 2002 bis 2016 Filialgeschäftsführer, Gebietsleiter, Regionalleiter bei tegut..., 2016 bis 2019 Prokurist der Jochinger Bauconsulting und seit 2020 Centermanager der Königsgalerie in Kassel

„Ich war bisher kein Mitglied einer politischen Partei und behalte dies weiterhin bei. Daher habe ich weder emotionale Bindungen noch Verpflichtungen. Meine Entscheidungen kann ich frei, unabhängig und ohne politische Vorprägung treffen. Ich arbeite stets auf Augenhöhe und partnerschaftlich als Teamspieler.“

Weitere Infos über Schäffer gibt es unter Heinz-Walter-Schaeffer.de

Auch interessant

Kommentare