Am Königsplatz: Frau mit Küchenmesser verletzt

Zwei Frauen gerieten am Dienstagmorgen auf dem Königsplatz aneinander, in deren Verlauf eine 28-Jährige eine ebenfalls 28 Jahre alte Frau mit einem Küchenmesser verletzte

Kassel. Am heutigen Dienstagmorgen erreichte die Kasseler Polizei gegen 7.30 Uhr ein Anruf eines Passanten aus der Kasseler Innenstadt. Er berichtete über den Notruf 110 eine Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen auf dem Kasseler Königsplatz.

Wie die Polizei berichte, sind zunächst am Königsplatz zwei Frauen in Streit geraten, in deren Verlauf eine 28-Jährige eine ebenfalls 28 Jahre alte Frau mit einem Küchenmesser verletzte. Der Streit verlagerte sich bis in die Obere Königsstraße 47. Immer wieder gerieten die beiden Frauen aneinander und griffen sich wechselseitig an.

Beide in Kassel wohnenden und bei der Polizei bereits mehrfach wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz auffällig gewordenen Frauen mussten die Beamten mit zur Dienststelle begleiten, um die Identitäten und Tatbeiträge zu klären. Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss sich die 28-Jährige, die ein Küchenmesser einsetzte, wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung verantworten. Der Hintergrund des Streits ist derzeit noch unklar.

Das Opfer war bei den Auseinandersetzungen leicht verletzt worden. Sie lehnte nach ambulanter medizinischer Behandlung am Einsatzort durch den Rettungsdienst eine vorsorgliche Mitnahme ins Krankenhaus ab.

Rubriklistenbild: © luisrsphoto - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Richtigstellung der AfD zum Briefwechsel vom 17. Februar 2018

Thomas Materner, stellvertretender Fraktionsvorsitzender AfD-Fraktion Stadt Kassel kommentiert den Briefwechsel von Chefredakteur Rainer Hahne.
Richtigstellung der AfD zum Briefwechsel vom 17. Februar 2018

Pitbull löst Unfall aus: Mehrere tausend Euro Sachschaden

Ein 28-Jähriger verursachte am Sonntag beim Ausparken einen Unfall, weil sein Pitbull in den Fahrgastraum sprang. Dabei hatte er sich derart erschreckt, dass er aufs …
Pitbull löst Unfall aus: Mehrere tausend Euro Sachschaden

Alkoholisierte Randalierer nach Zeugenhinweise festgenommen

Auf einen Zeugenhinweis hin wurden in der Nacht zum Montag zwei alkoholisierte Randalierer aufgrund von Sachbeschädigung von der Polizei festgenommen.
Alkoholisierte Randalierer nach Zeugenhinweise festgenommen

Rocker-Friseure schnitten Bedürftigen die Haare - nächster Termin steht schon fest

Friseure mit Rockerkutten? Das können nur die Barber Angels sein. Am Sonntag schnitten die Friseure vor dem Gleis 1 am Hauptbahnhof in Kassel Bedürftigen und …
Rocker-Friseure schnitten Bedürftigen die Haare - nächster Termin steht schon fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.