Auf dem Königsplatz: Kanzlerkandidat Schulz sprach in Kassel

1 von 27
2 von 27
3 von 27
4 von 27
5 von 27
6 von 27
7 von 27
8 von 27

Der Wahlkampf geht auf die Zielgeraden: Am Donnerstag sprach Kanzlerkandidat Martin Schulz auf dem Königsplatz in Kassel.

Kassel.  Am Donnerstagabend sprach Kanzlerkandidat Martin Schulz auf dem Kasseler Königsplatz. Auf die Bühne trat er zur Musik von Coldplay - "Viva la Vida". Rund 45 Minuten warb Schulz dann auch recht lebhaft um Vertrauen.

Er versprach, dass wenn er zum Bundeskanzler gewählt wird, die Kita-Gebühren abgeschafft werden, die Steuern gesenkt werden und das mit ihm als Kanzler die Rente mit 67 bleibt. "Und das kann ich Ihnen versprechen, denn der nächste Bundeskanzler heißt Schulz", so der Herausforderer von Angela Merkel auf dem Königsplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Winterglatte Fahrbahn: Auto kam ins Rutschen und krachte gegen Baum

48-Jährige verlor auf der winterglatten Fahrbahn zwischen Rothwesten und Holzhausen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und krachte gegen einen Baum
Winterglatte Fahrbahn: Auto kam ins Rutschen und krachte gegen Baum

Parfümdiebstahl: Polizei stellt Tüte mit weiterem mutmaßlichen Diebesgut sicher

Zu einem Parfümdiebstahl ist es am Mittwoch in der Innenstadt gekommen. Wie sich herausstellte, war der Ladendieb offenbar schon vorher aktiv, denn die Polizei stellte …
Parfümdiebstahl: Polizei stellt Tüte mit weiterem mutmaßlichen Diebesgut sicher

Am Holländischen Platz: Mann schlägt Scheibe ein

Ein Mann schlug mutwillig die Scheiben des Haltestellenhäuschens am Holländischen Platz ein und flüchtete anschließend mit der Straßenbahn.
Am Holländischen Platz: Mann schlägt Scheibe ein

Für alle, die sich trauen: Hochzeitsmesse in der documenta-Halle

Das wichtigste Ereignis im Leben will wohl geplant sein. Zur eingehenden Information rund ums Heiraten, findet am Wochenende die Hochzeitsmesse in der documenta-Halle …
Für alle, die sich trauen: Hochzeitsmesse in der documenta-Halle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.