Kommentar zum Dschungelcamp 2017: Heute ziehen die "Promis" ein

Moderatorin Sonja Zietlow und Moderator Daniel Hartwich: Sie werden ab Freitag wieder das Dschungelcamp moderieren. Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Heute Abend ziehen die "Promis" in den australischen Dschungel ein - Redakteur Thomas Lange mit einem Zwischenruf zur Sendung.

Kassel/Australien. Endlich! Das Warten hat ein Ende: Am Freitag startet die nächste Runde Trash-TV ("Müll-TV") auf RTL: "Ich bin ein Star – holt mich hier raus" oder kurz "Der Dschungel" geht wieder los. Fast völlig unbekannte "VIPs" kämpfen um die vielleicht wichtigste Krone im deutschen Fernsehen: Die des Dschungelkönigs.

Die Zuschauer vor der Glotze können sich auf reichlich Zicken-Terror (Kader Loth), peinliche Lebensbeichten (Gina Lisa), amouröse Gefühle (Marc Terenzi) und ekelhafte Dschungelprüfungen freuen – RTL über traumhafte Einschaltquoten und Werbeeinnahmen in fantastischen Höhen.

Und das Kurioseste: Eigentlich sieht sich die Sendung niemand an, weil völlig niveaulos. Komisch, dass sie trotzdem Jahr für ein Jahr ein Quotenhit bleibt.Ich wenigstens stehe dazu, die Show zu sehen. Trotz aller verständnisloser Blicke, trotz aller Verachtung in den Augen derer, die dieses "Schund-Format" ablehnen. Ich freue mich auf Maden-Cocktail und rohen Krokodil-Penis. Auf Schafgehirn und Känguru-Hoden. Und wissen Sie wieso? Weil ich 10.000 Kilometer entfernt auf dem Sofa sitze und Schoko-Crossies nasche.

Die zynischen Witze des genialen Kommentatoren-Duos Sonja Zietlow und Daniel Hartwich  sorgen für Schärfe in der Show, die Kandidaten selbst für den großen Rest an Niveaulosigkeit: Mal sehen, wann GNTM-Ex "Honey" Alexander Keen über die Verflossene auspackt, was hat Gina Lisa über ihren Skandal-Prozess zu berichten und warum ist Fußball-Weltmeister Thomas "Icke" Hässler dabei?

Die Zusammensetzung mit weiteren deutschen Vorzeige-Promis wie Läster-Schwester Kader Loth oder Allzeit-Beau Marc Terenzi verspricht brisant-gute Unterhaltung in Sachen Dschungel-Zoff. Ich freue mich drauf.

PS: Am 1. Februar startet die neue Bachelor-Staffel – im jungen Jahr  gibt sich bei RTL der Trash die Klinke in die Hand.

Ihre Meinung?lange@ks.extratip.de(wird ggf. veröffentlicht)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Sonntag wird Stadtgeburtstag gefeiert: Wehlheiden und der Vordere Westen richten Fest aus

Die beiden Kasseler Stadtteile Wehlheiden und Vorderer Westen feiern am Sonntag, 17. Februar, gemeinsam ein Fest rund um die Adventskirche. Anlass ist der 1106. …
Am Sonntag wird Stadtgeburtstag gefeiert: Wehlheiden und der Vordere Westen richten Fest aus

Gelber Sack oder Tonne? Wie Nordhessen die Entsorgung regeln möchte

Beim Thema „Gelbe Säcke“ sieht so mancher Nordhesse rot: Sind sie leer, bekommt man sie kaum – sind sie voll, weiß man nicht, wohin damit. Und leider reißen die Dinger …
Gelber Sack oder Tonne? Wie Nordhessen die Entsorgung regeln möchte

Neujahrsempfang bei Euregio: Kasseler Verlage gaben Ausblick

Im Bücherdepot gab das Verlegerinnen-Team neben einem Rückblick auch einen Ausblick auf kommende Projekte
Neujahrsempfang bei Euregio: Kasseler Verlage gaben Ausblick

Betrügerische Fast-Food-Bestellung mit gehacktem Konto: Täter werden bei Übergabe festgenommen

In den Genuss des Fast Foods kamen die Täter jedoch nicht. Sie wurden festgenommen.
Betrügerische Fast-Food-Bestellung mit gehacktem Konto: Täter werden bei Übergabe festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.